Zurück aufs Land

Wäh­rend Seo­ul wie New York eine Stadt ist, die nie­mals schläft und man zu jedem Zeit­punkt über­all Men­schen antrifft, stel­le ich heu­te Koreas ruhi­ge Land­sei­te in der Prä­fek­tur Gyeon­g­­s­an­g­buk-do vor. Dabei geht es in mei­nem Blog­ein­trag die­ses Mal um das ent­span­nen­de Dörf­chen namens Yang­dong [양동마을].

Hong­dae – Das Vier­tel der Stra­ßen­tän­zer und Par­tys

Hong­dae – ist eins der bekann­tes­ten Stadt­vier­tel in Seo­ul und berühmt dafür, die Nacht zum Tag zu machen. Ihr wollt in die Men­schen­men­ge ein­tau­chen und die Kul­­tur- und Nacht­sze­ne einer Metro­po­len­stadt wie Seo­ul erle­ben? Außer­dem inter­es­siert ihr euch für Stre­et­dance, K-Pop und den Mode­trend von mor­gen? Dann soll­tet ihr die­ses Vier­tel auf kei­nem Fall ver­pas­sen.