Drei Möglichkeiten, ins Ausland zu kommen

Welche Optionen haben Studierende der Uni Trier? 1. Spezielle Austauschprogramme der Universität Das ist der leichteste Weg. Die Universität Trier unterhält weltweit mit einer Vielzahl von Hochschulen Kooperationsvereinbarungen und Austauschprogramme. Mit der Bewerbung innerhalb eines Programms entscheidet man sich üblicherweise für eine bestimmte Partner-Universität im Ausland. Informationen: Im Internet: www.international.uni-trier.de und www.ins-ausland.uni-trier.de Informationsveranstaltung am Donnerstag, …

Informieren über ein Studium in den USA

Informationsveranstaltung „USA-Austausch 2014/15 für Studierende der Universität Trier –  Partnerhochschulen und Bewerbungsverfahren“ Donnerstag, 6. Juni, 12 Uhr c.t.; Raum C 9   Broschüre „Auslandsprogramme für Studierende und Graduierte 2014/15“ des Akademischen Auslandsamtes (AAA) der Universität Trier (erhältlich ab 11. Juni 2013 im AAA)   Internet: Allgemeine Informationen des Deutschen Akademischen Austauschdienstes Umfassendes Internetportal zum Studium, …

„Auslandsstudium zahlt sich immer aus“

Louisa Klein studiert in St. Paul/Minnesota Louisa Klein studiert an der Uni Trier im vierten Fachsemester Germanistik und Medienwissenschaft. Zurzeit verbringt die 22-Jährige die letzten Tage ihres Austauschprogramms an der St. Thomas University, einer privaten Hochschule in St. Paul im Bundesstaat Minnesota mit etwa 11.000 Studierenden. Louisa Klein belegt dort Kurse im Studiengang Communication and …

Das Hochschulsystem in den Vereinigten Staaten

In den USA läuft manches anders als in Deutschland College oder University, Undergraduate oder Graduate? Wer sich für einen Studienaufenthalt im Land der unbegrenzten Möglichkeiten interessiert, stellt fest: Ziemlich unübersichtlich, das Bildungswesen jenseits des Atlantiks. Und wie so vieles in den USA hat auch das Hochschulsystem XXL-Größe. In den Vereinigten Staaten leben rund 300 Millionen Menschen …

Interview mit den Auslandsreferentinnen Anne Freihoff und Agnes Schindler

 „Eine sehr schöne und bereichernde Zeit“   „Die große Erasmus-Lüge“ hat jüngst die Wirtschaftswoche einen Artikel überschrieben. Darin wird eine Studie der Hochschul-Informationssystem AG (HIS) zitiert, wonach ein Auslandsaufenthalt im Studium nur in Ausnahmefällen bessere Jobchancen oder Berufserfolge einbringt. Sollten Studierende künftig besser zu Hause bleiben oder gibt es nach wie vor überzeugende Argumente für …

HARTNÄCKIGE LEGENDEN

Verbreitete Gerüchte, Halbwahrheiten oder Falschinformationen zum Auslandsstudium „Ich bekomme Bafög und kann nicht ins Ausland, weil ich dann mindestens ein Semester verliere und am Ende meines Studiums vielleicht keine Förderung mehr bekomme.“   Richtig ist: In der Regel wird ein Auslandsaufenthalt bis zu einem Jahr nicht auf die Förderungshöchstdauer angerechnet, auch wenn die im Ausland erbrachten …

Studierende der Uni Trier über ihre Erfahrungen im Ausland

Yvonne Spitz, studiert an der Universidad Nacional de Colombia in Bogotá/Kolumbien „Für ein Studium an der der Universidad Nacional de Colombia benötigt man viel Geduld und Ausdauer, da die Organisation der Austausch-Koordinatoren sehr chaotisch ist. Durch die insgesamt sozialistische Gesinnung der gesamten Universität entfällt aufgrund von Demonstrationen viel Unterricht; die verlorene Zeit wird jedoch durch …