Sau­na­kul­tur in Süd­ko­rea

Eini­ge von euch wer­den es wohl bereits wis­sen, dass die Sau­na zu einem der wesent­li­chen Bestand­tei­le der korea­ni­schen Kul­tur gehört. Man sieht sie in fast jedem korea­ni­schen Dra­ma, kann sie über­all ent­de­cken und jeder schwärmt davon. Da konn­te ich es mir natür­lich nicht ent­ge­hen las­sen, selbst ein­mal die­se Erfah­rung zu machen.

Ein­la­dung nach Jin­ju (Teil 2)

Wäh­rend der Fei­er­ta­ge rund um Chu­seok, in denen nach süd­ko­rea­ni­scher Tra­di­ti­on eine Art „Ern­te­dank­fest“ gefei­ert wird,  hat­te ich das Glück von einer Freun­din in ihre Hei­mat­stadt nach Jin­ju ein­ge­la­den zu wer­den. Gemein­sam ver­brach­ten wir die Fei­er­ta­ge und es eröff­ne­ten sich mir ers­te Ein­bli­cke in das korea­ni­sche Fami­li­en­le­ben, deren Gast­freund­schaft und ihre tra­di­tio­nel­len Leit­vor­stel­lun­gen.

Ein­la­dung nach Jin­ju (Teil 1)

Wäh­rend der Fei­er­ta­ge rund um Chu­seok, in denen nach süd­ko­rea­ni­scher Tra­di­ti­on eine Art „Ern­te­dank­fest“ gefei­ert wird,  hat­te ich das Glück von einer Freun­din in ihre Hei­mat­stadt Jin­ju ein­ge­la­den zu wer­den. Gemein­sam ver­brach­ten wir die Fei­er­ta­ge und es eröff­ne­ten sich mir ers­te Ein­bli­cke in das korea­ni­sche Fami­li­en­le­ben, deren Gast­freund­schaft und ihren tra­di­tio­nel­len Leit­vor­stel­lun­gen.

Lebens­mit­tel ein­kau­fen (Teil 2)

Ande­re Län­der haben ande­re Ess­ge­wohn­hei­ten. Dem­nach ist es nicht wei­ter ver­wun­der­lich, dass lan­des­spe­zi­fi­sche Lebens­mit­tel bil­li­ger zu erwer­ben sind als für uns her­kömm­li­che. Obst, Käse­pro­duk­te und Getrei­de­pro­duk­te sind ver­gleichs­wei­se teu­er.  In zwei Tei­len wer­de ich euch berich­ten, wo man in Seo­ul oder Osa­ka am bes­ten ein­kau­fen geht.