Im Dienst von Forsche und Lehrung

Er lud sie zum Neujahrsempfang und unterhielt sie mit Gedichten und Freudschen Versprechern. Unipräsident Professor Dr. Michael Jäckel hat die Beschäftigten der Uni Trier mit einem literarischen Ritt durch die Jahrhunderte überrascht.

Turm steht

Seit Anfang des Jahres ist das neue IT-System „TURM – Trierer UniversitätsRessourcenManagement“ zur Unterstützung der Prozesse in den Bereichen Finanzen, Personal und Beschaffung an der Universität Trier online. Trotz vereinzelter Startschwierigkeiten ist die Einführung von TURM gelungen.

Zirkus auf dem Campus

Im Sommer bietet die Universität Kindern von Beschäftigten eine ganz besondere Ferienfreizeit: Im Zirkuszelt auf Campus I heißt es drei Wochen lang „Manege frei“ für Sechs- bis Zwölfsjährige. Auch in den Osterferien gibt es familienfreundliche Angebote. Anmeldungen bis 31. Januar im Frauenbüro!

Neue Gesprächsrunde des Präsidenten

Unter dem Stichwort „Morgenstund“ wird Universitätspräsident Prof. Dr. Michael Jäckel ab diesem Jahr in unregelmäßigen Abständen zu Gesprächsrunden mit einem spezifischen thematischen Zuschnitt einladen. Dass bei der Wortwahl das beliebteste deutsche Sprichwort für den zeitlichen Rahmen Pate stand, ist kein Zufall. Nicht nur die „Morgenstund hat Gold im Mund“, sondern „der frühe Vogel fängt auch …

Fortbildungen Frühjahr 2018

Wie komme ich ohne Sitzungsmarathon zum Ziel? Was muss ich beachten, wenn ich mit Menschen unterschiedlicher Herkunft zusammenarbeite? Und welche Gedanken sollte ich mir zum Thema Rente machen? Antworten liefert das interne Fortbildungsprogramm. 

Fit im Job

Worauf kommt es bei einer guten Gesprächsführung an und was muss ich beachten, wenn ich Fotos auf meiner Homepage verwende? Wie gehe ich mit kulturellen Unterschieden von Menschen professionell um? Die Universität Trier bietet ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zahlreiche Möglichkeiten, sich geistig und körperlich fit zu halten. Es sind noch Plätze frei!

Willkommen, Mario Kirchhoff!

Mario Kirchhoff wird nach Marokko reisen und Feldstudien im Schatten von Arganbäumen machen. Mit seinem Forschungsvorhaben will der Doktorand etwas über die Wissenschaft hinaus bewirken.