Sie­ben neue Mit­glie­der im Personalrat

Wis­sen­schaft­li­che Hilfs­kräf­te machen von ihrem neu­en Wahl­recht kaum Gebrauch Vom 14. bis 16. Mai haben die Mit­ar­bei­ten­den der Uni­ver­si­tät Trier einen neu­en Per­so­nal­rat gewählt. Von den ins­ge­samt knapp 2.000 Wahl­be­rech­tig­ten gaben knapp 500, also rund ein Vier­tel ihre Stim­me ab. Dass die Wahl­be­tei­li­gung auf den ers­ten Blick deut­lich nied­ri­ger ist als bei der ver­gan­ge­nen Wahl …

Per­so­nal­ver­samm­lung: Posi­tio­nen zur Strukturdiskussion

Zusam­men­fas­sung der Berich­te Die Berich­te des Per­so­nal­rats und des Prä­si­den­ten der Uni­ver­si­tät sowie eini­ge Nach­fra­gen von Mit­ar­bei­ten­den stan­den im Mit­tel­punkt der Per­so­nal­ver­samm­lung am 13. März. Bericht des Per­so­nal­rats­vor­sit­zen­den Wer­ner Rüf­fer Struk­tur­de­bat­te Der Per­so­nal­rats­vor­sit­zen­de bezeich­ne­te die Struk­tur­de­bat­te als einen „inter­nen Ver­tei­lungs­kampf“. Bei den „soge­nann­ten Stel­len­still­le­gun­gen“ han­de­le es sich um einen mit­tel­fris­ti­gen Stel­len­ab­bau mit offe­nem Ende. Die Struk­tur­erör­te­rung habe …

Per­so­nal­ver­samm­lung für wis­sen­schaft­li­che Mitarbeitende

Der Per­so­nal­rat der Uni­ver­si­tät Trier lädt alle wis­sen­schaft­li­chen Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter zur Per­so­nal­ver­samm­lung: Mon­tag, 22. April, 18 Uhr, HS 2 (Cam­pus I, A/B-Gebäu­­de) Der Vor­sit­zen­de des Per­so­nal­rats berich­tet unter ande­rem über Befris­tungs­grün­de bei Lehr­kräf­ten für beson­de­re Auf­ga­ben, über die neue Hoch­schul­leh­rer­ver­ord­nung sowie über das Wis­sen­schafts­zeit­ver­trags­ge­setz. Danach steht der Uni­ver­si­täts­prä­si­dent für eine offe­ne Dis­kus­si­ons­run­de bereit. Im …

Start­up Mee­ting 2013

Neu­jahrs­emp­fang des Uni­prä­si­den­ten [image­brow­ser id=13] „Ich habe nicht die Absicht, die Uni­ver­si­tät an die Bör­se zu brin­gen“, stell­te Uni­ver­si­täts­prä­si­dent Prof. Dr. Micha­el Jäckel gleich zu Beginn sei­nes Neu­jahrs­emp­fan­ges vor mehr als 200 Mit­ar­bei­ten­den aus der Ver­wal­tung klar. Er habe bei dem Titel „Start­up Mee­ting“ genau­so wenig an die geplatz­te New Eco­no­my wie an ein Berufseinstiegsprogramm …

Per­so­nal­ver­samm­lung am 13. März

Per­so­nal­rat und Uni­ver­si­täts­lei­tung berich­ten Zur Per­so­nal­ver­samm­lung lädt der Per­so­nal­rat die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter der Uni­ver­si­tät am Mitt­woch, 13. März, ab 9.00 Uhr in den Hör­saal 5 (Cam­pus I, Gebäu­de C) ein. Der Vor­sit­zen­de des Per­so­nal­rats, Wer­ner Rüf­fer, eröff­net die Ver­samm­lung. Es fol­gen Berich­te des Per­so­nal­ra­tes und der Universitätsleitung.

Leh­rer drü­cken die Hochschul-Bank

Posi­ti­ves Echo auf die Fort­bil­dung zu „Anwend­ba­rer Dis­kre­ter Mathe­ma­tik“ Zur zwei­ten Trier Leh­rer­fort­bil­dung über „Anwend­ba­re Dis­kre­te Mathe­ma­tik“ kamen wie­der Mathe­ma­tik­leh­rer an die Uni, um an einer Fort­bil­dung bei Prof. Sven de Vries und Mit­ar­bei­tern über „Anwend­ba­re Dis­kre­te Mathe­ma­tik“ teil­zu­neh­men. The­men waren mathe­ma­ti­sche Grund­la­gen so all­täg­li­cher wie ein­fach zu beschrei­ben­der Pro­ble­me, wie etwa: Wie fin­det das Navi …

Gro­ßes Inter­es­se am „klei­nen Bachelor“

Drei­jäh­ri­ge Fort­bil­dungs­rei­he des Sekre­tä­rin­nen-Netz­werks 15 Mit­ar­bei­te­rin­nen der Uni­ver­si­tät „stu­die­ren“ der­zeit für den „Klei­nen Bache­lor für Hoch­schul­se­kre­ta­ria­te“. Das Sekre­­tä­­rin­­nen-Net­z­­werk an der Uni­ver­si­tät hat die drei­jäh­ri­ge Fort­bil­dungs­rei­he kon­zi­piert und orga­ni­siert. In vier the­ma­tisch dif­fe­ren­zier­ten Modu­len wer­den Mit­ar­bei­te­rin­nen in den Sekre­ta­ria­ten der Uni­ver­si­tät fit gemacht für die Ver­än­de­run­gen und wach­sen­den Auf­ga­ben und Anfor­de­run­gen in ihren Arbeits­be­rei­chen. Ende Oktober …

Sti­pen­di­um erleich­tert Wis­sen­schaft­le­rin­nen die Rückkehr

Ein Antrag muss bis zum 15. Janu­ar gestellt wer­den Frau­en mit einem qua­li­fi­zier­ten Hoch­schul­ab­schluss oder einer Pro­mo­ti­on kön­nen sich um ein Sti­pen­di­um bewer­ben zum Wie­der­ein­stieg und zur Wei­ter­qua­li­fi­zie­rung für eine Pro­fes­sur oder zum Abschluss der Pro­mo­ti­on. Vor­aus­set­zung: Die wis­sen­schaft­li­che Tätig­keit war wegen Erzie­hungs- oder Betreu­ungs­auf­ga­ben für maxi­mal fünf Jah­re oder für min­des­tens fünf Jah­re wegen …