Foto­aus­stel­lung: „Stu­die­ren in Japan“ 日本での留学

Im ver­gan­ge­nen Juni orga­ni­sier­te der Fach­schafts­rat der Japa­no­lo­gie eine Foto­aus­stel­lung zur Bewer­bung der japa­ni­schen Part­ner­uni­ver­si­tä­ten und als Auf­takt für die Inter­na­tio­na­len Tage des Aka­de­mi­schen Aus­lands­am­tes. Hier gibt es einen Rück­blick auf die Aus­stel­lung und einen Vor­ge­schmack auf ein even­tu­el­les Aus­lands­jahr in Japan.

Lebens­mit­tel ein­kau­fen (Teil 1)

Ande­re Län­der haben ande­re Ess­ge­wohn­hei­ten. Dem­nach ist es nicht wei­ter ver­wun­der­lich, dass lan­des­spe­zi­fi­sche Lebens­mit­tel bil­li­ger zu erwer­ben sind als für uns her­kömm­li­che. Obst, Käse­pro­duk­te und Getrei­de­pro­duk­te sind ver­gleichs­wei­se teu­er in Asi­en. In zwei Tei­len wer­de ich euch berich­ten, wo man in Osa­ka (Japan) und Seo­ul (Süd­ko­rea) am bes­ten ein­kau­fen geht. 

Gree­tings from Minnesota!

Mei­ne ers­te Woche in Min­ne­so­ta im U.S.-amerikanischen Bun­des­staat Min­ne­so­ta ist nun schon fast rum. Was hin­ter mir liegt, ist eine auf­re­gen­de aber auch anstren­gen­de Woche vol­ler neu­er Ein­drü­cke und Erfahrungen.

Nor­way, eine Überraschung

Also, nach­dem wir immer wie­der gehöhrt haben, dass in Nor­we­gen das Tram­pen sehr schwer ist, hat­ten wir ein biss­chen Angst nicht weit weg zu kom­men. Die Rea­li­tät war aber ganz anders. Es war schnell und Leu­te haben uns oft ein­ge­la­den, ganz ver­schie­de­ne Sachen zu pro­bie­ren. Zu uns waren die Leu­te in Nor­we­gen offen und großzügig.