Mit roten Dreiecken Preise gewinnen

Psychologie-Promovendin Sarah Schäfer erklärt in sieben Minuten, was Cocktailpartys, rote Dreiecke und Selbstrelevanz gemeinsam haben. Mit der Vorstellung ihres Forschungsbeitrages gewinnt sie den Publikumsentscheid der Verleihung des fünften Publikationspreises der Universität Trier.

Asterix redivivus

Der Trierer Ausonius-Preis 2016 ging an den Kölner Klassischen Philologen Prof. Dr. Wolfram Ax. Mit einem Vortrag über die jüngsten Asterix-Bände demonstrierte er einem breiten Publikum das Zusammentreffen von Latinistischer Literaturinterpretation und zeitgenössischer Unterhaltungsliteratur.