Kunst­Cam­pus App für die Uni­ver­si­tät Trier

Mit dem Smart­pho­ne Kunst und (Landschafts-)Architektur auf Cam­pus I und II ent­de­cken Eine bun­te Sitz­grup­pe vor dem A/B-Gebäu­­de, ein rie­si­ger schwar­zer Tor­so zwi­schen Men­sa und Biblio­thek, rost­brau­ne geo­me­tri­sche For­men hin­term Uniteich – wer an son­ni­gen Tagen ein schö­nes Plätz­chen im Grü­nen sucht, hat an der Uni­ver­si­tät Trier eine gro­ße Aus­wahl an Sitz- und Lie­ge­flä­chen. Und …

Mehr Blut­spen­der an der Universität

138 Teil­neh­men­de bei Akti­on am 20. März An der Uni­ver­si­tät steigt die Bereit­schaft, Blut zu spen­den. An der jüngs­ten Akti­on am 20. März betei­lig­ten sich 138 Spen­de­rin­nen und Spen­der, 38 davon zum ers­ten Mal. Zwi­schen 10 und 15 Uhr hat­ten Stu­die­ren­de und Mit­ar­bei­ten­de Gele­gen­heit, Blut zu spenden.

Guter Rat fürs Rad

Im „Rad­haus“ gibt es Ersatz­tei­le und Fach­leu­te Früh­lings­zeit ist Rad­fahr­zeit. Soll­te sich der Draht­esel bockig zei­gen und vor dem ers­ten Aus­ritt gründ­lich gepflegt wer­den müs­sen, ist das „Rad­haus“ die rich­ti­ge Adres­se. In der offe­nen Selbst­hil­fe­werk­statt des AStA kann man mit fach­män­ni­scher Unter­stüt­zung sein Rad für Prei­se zwi­schen 2 und 5 Euro selbst repa­rie­ren. Es gibt: …

Erst expe­ri­men­tiert, dann Prof. Wil­ly Wer­ners Geburts­tag gefeiert

Die Vor­le­sung „Grund­la­gen der Bio­che­mie und Phy­sio­lo­gie“ am 5. Febru­ar gestal­te­te Prof. Wil­ly Wer­ner (Geo­bo­ta­nik) als klas­si­sche Expe­ri­men­tal­vor­le­sung. Vor Stu­die­ren­den, Kol­le­gen und Freun­den führ­te er, unter­stützt von Doro­thee Krie­ger, eine Rei­he sehr anschau­li­cher Expe­ri­men­te vor. Sie reich­ten vom Stär­ke­nach­weis mit Lugol’scher Lösung über Dena­tu­rie­rung von Koh­len­hy­dra­ten und Pro­te­inen bis zum Nach­weis der Stär­ke­bil­dung in assi­mi­lie­ren­dem Blatt­ge­we­be. Anschlie­ßend durfte …

Wie kommt die Trau­be ins Weinglas?

Hel­fer kön­nen sich am 23. Febru­ar im Uni­wein­berg am Reb­schnitt betei­li­gen Mit Beginn der Vege­ta­ti­ons­pe­ri­ode haben Stu­die­ren­de, Mit­ar­bei­ter und Freun­de der Uni­ver­si­tät Gele­gen­heit, die­sen Pro­zess von Beginn an mit­zu­er­le­ben. Nach­dem im ver­gan­ge­nen Herbst erst­mals Trau­ben im Uni­wein­berg gele­sen wur­den, steht am Sams­tag, 23. Febru­ar, der Reb­schnitt an. Damit bie­tet sich die Gele­gen­heit, vom ers­ten Arbeitsschritt …

Gute inhalt­li­che Grün­de für das Unwort des Jahres

Jury-Mit­­glied Wen­ge­ler erläu­tert Aus­wahl­ver­fah­ren „Opfer-Abo“ ist das Unwort des Jah­res 2012. Dar­auf hat sich die sechs­köp­fi­ge Jury fest­ge­legt, der auch der Trie­rer Ger­ma­nist Prof. Mar­tin Wen­ge­ler ange­hört. Wet­ter­mo­de­ra­tor Jörg Kachel­mann hat­te damit in Inter­views aus­ge­drückt, dass Frau­en in der Gesell­schaft ein „Opfer-Abo“ hät­ten, mit dem sie ihre Inter­es­sen in Form von Falsch­be­schul­di­gun­gen – unter ande­rem der Vergewaltigung …

Geden­ken an Opfer des Nationalsozialismus

Zum natio­na­len Gedenk­tag an die Opfer des Natio­nal­so­zia­lis­mus prä­sen­tie­ren die Hoch­schul­ge­mein­den der Uni­ver­si­tät eine Ver­an­stal­tungs­rei­he mit Aus­stel­lung, Vor­trä­gen und Dis­kus­sio­nen. In die­sem Jahr neh­men die Stu­die­ren­den Män­ner und Frau­en in den Blick, die in der Zeit der natio­nal­so­zia­lis­ti­schen Dik­ta­tur als „Asso­zia­le“ ver­folgt wor­den sind. Vom 30. Janu­ar bis 6. Febru­ar ist im A/B-Foy­er jeweils von …

Der Moment hat sich ein­fach so ergeben

Lea Wal­de schoss das Sie­ger­fo­to im Wett­be­werb des Psy­cho­lo­gie-Alum­ni­ve­r­eins Emo­tio­nen sind für einen For­schungs­zweig der Psy­cho­lo­gie Objek­te der For­schung. Für Stu­die­ren­de und Mit­ar­bei­ter des Fachs waren Emo­tio­nen Objek­te der Foto­gra­fie. In einem Wett­be­werb hat­te der Alum­­ni-Ver­­ein der Psy­cho­lo­gie die Auf­ga­be gestellt, Emo­tio­nen in Fotos  ein­zu­fan­gen. Am bes­ten gelang dies nach dem Votum der zehn Juroren …