Trie­rer Pro­fes­sor ist „ers­te Adres­se“ für Unwort des Jahres

Prof. Mar­tin Wen­ge­ler sam­melt Vor­schlä­ge und wählt in der Jury aus Döner-Mor­­de, alter­na­tiv­los, betriebs­rats­ver­seucht, not­lei­den­de Ban­ken, Herd­prä­mie: Das waren die „Unwör­ter“ der ver­gan­ge­nen fünf Jah­re. Wel­ches wird das Unwort 2012? An die­ser Ent­schei­dung  wirkt ein Pro­fes­sor der Uni­ver­si­tät Trier maß­geb­lich mit. Der Ger­ma­nist Prof. Dr. Mar­tin Wen­ge­ler gehört seit 2006 der Jury an, seit zwei Jahren …

Ein wert­vol­les Geschenk, das man­ches Leben ret­ten kann

110 Per­so­nen spen­de­ten Blut Gemein­sam hel­fen – die­sem Auf­ruf kamen etwa 110 Mit­ar­bei­ten­de und Stu­die­ren­de nach und betei­lig­ten sich am 12. Sep­tem­ber an einer Blu­t­­spen­­de-Akti­on in der Uni­ver­si­tät Trier. Die Uni­ver­si­täts­lei­tung unter­stütz­te die Initia­ti­ve durch die Bereit­stel­lung der Räu­me und die Frei­stel­lung der Mit­ar­bei­ten­den, die teil­neh­men woll­ten. Die Akti­on wur­de unter Beglei­tung des Deut­schen Roten Kreuzes …

Vita­les Inter­es­se am „Car­dio­s­can“

Plät­ze waren in kur­zer Zeit ver­ge­ben Rund 130 Mit­ar­bei­ten­de nah­men am 12. Sep­tem­ber am „Car­dio­s­can” teil. Die Akti­on der Uni­ver­si­tät im Rah­men der betrieb­li­chen Gesund­heits­för­de­rung in Koope­ra­ti­on mit der Tech­ni­ker Kran­ken­kas­se erleb­te eine gro­ße und posi­ti­ve Reso­nanz. Die ver­füg­ba­ren Plät­ze waren inner­halb kür­zes­ter Zeit nach dem Anmel­de­start ver­ge­ben. Den­noch gelang es, vie­le wei­te­re Mit­ar­bei­ten­de nachträglich …