Aus­lands­stu­di­um ist nichts Exklu­si­ves und Eli­tä­res“

Lukas Mor­be berät in drei Fächern zum ERAS­­MUS-Aus­­­land­s­s­tu­­di­um „Ein Aus­lands­stu­di­um ist für alle Stu­die­ren­den wich­tig und mög­lich.“ „Ein Aus­lands­auf­ent­halt för­dert ins­be­son­de­re die Per­sön­lich­keits­ent­wick­lung.“ „Man soll­te recht­zei­tig mit der Pla­nung begin­nen.” „Fle­xi­bi­li­tät erhöht die Chan­cen auf einen ERAS­­MUS-Aus­­­tau­sch­­platz deut­lich.“ Die­se zen­tra­len Bot­schaf­ten sen­det Fach­ko­or­di­na­tor Lukas Mor­be aus, wenn er nach dem Nut­zen und der Rea­li­sie­rung eines …

HWK zeich­net Rafa­el Mül­ler mit Öko­no­mie­preis aus

Bache­lor­ar­beit sen­det posi­ti­ves Signal an Fami­li­en­un­ter­neh­men Rafa­el Mül­ler hat für sei­ne Bache­lor­ar­beit „Fami­li­en­un­ter­neh­men als Arbeit­ge­ber“ den Öko­no­mie­preis der Hand­werks­kam­mer Trier (HWK) erhal­ten. Prof. Dr. Jörn Block von der Uni­ver­si­tät Trier hat die Abschluss­ar­beit im Fach Betriebs­wirt­schafts­leh­re betreut. Die Gut­ach­ter haben die Arbeit mit der Note 1,7 bewer­tet. Laut Ver­fas­ser ist die Arbeit eine „Hil­fe­stel­lung für …

Julia Rue­di über ihr Stu­di­um in Por­tu­gal

Ich wür­de mei­ne Zeit in Coim­bra gegen kei­ne ande­re Stadt ein­tau­schen wol­len“ Julia Rue­di, Stu­den­tin der Ange­wand­ten Human­geo­gra­phie, erleb­te ein Aus­lands­jahr in Coimbra/Portugal. Ihre Ein­drü­cke schil­dert sie im fol­gen­den Bericht: Als ich mich ent­schloss, ein Jahr im Aus­land zu stu­die­ren, war mir ziem­lich schnell klar, dass ich nach Por­tu­gal gehen möch­te. In einem Urlaub ein …

Man­chen gibt der Aus­lands­auf­ent­halt einen Kick“

In der Rechts­wis­sen­schaft haben Bewer­ber bes­te Chan­cen und eine brei­te Aus­wahl Spe­zi­fisch für den ERAS­­MUS-Aus­­­tausch im Fach­be­reich (FB) V/Rechtswissenschaft  ist, dass der FB das Bewer­bungs- und Aus­wahl­ver­fah­ren in Eigen­re­gie durch­führt – ohne Betei­li­gung des Aka­de­mi­schen Aus­lands­am­tes. Der Fach­be­reich V ver­fügt im Eras­mus­pro­gramm über etwa 120 Aus­tausch­plät­ze an mehr als 50 Par­t­­ner-Uni­­ver­­­si­­tä­­ten in Euro­pa und der …

Tim Eber­weins Erfah­run­gen aus dem Stu­di­um in Schwe­den

Ich zie­he ein durch­weg posi­ti­ves Fazit“ Tim Eber­wein ist einer der vie­len Stu­die­ren­den der Uni­ver­si­tät Trier, die ihre Erfah­run­gen wäh­rend eines Eras­­mus-Auf­­en­t­halts in einem Bericht als Ori­en­tie­rungs­hil­fe für nach­fol­gen­de Aus­­­tausch-Inter­es­­sier­­te nie­der­ge­schrie­ben haben. Er stu­dier­te zehn Mona­te lang in Öster­sund an der Mid Swe­den Uni­ver­si­ty (MIUN). Hier ein Aus­schnitt sei­ner aus­führ­li­chen Schil­de­run­gen: Vor­be­rei­tung Von Anfang an …

Inter­na­tio­na­ler Feri­en­kurs – die Welt zu Gast in Trier

Wie drei kenia­ni­sche Stu­den­ten den Kurs und die Uni erle­ben „In Deutsch­land sind die Men­schen immer gestresst und beschäf­tigt. Aber es ist alles per­fekt orga­ni­siert.“  In den ers­ten Tagen des Inter­na­tio­na­len Feri­en­kur­ses an der Uni­ver­si­tät Trier pras­sel­te eine Flut an neu­en Ein­drü­cken auf John Weson­ga Man­ge­ni, Alex Gitau und Vita­lis Ogur her­ein. Dabei ist den …

Film­rei­he „Domi­ni­ka­ni­sches Gegen­warts­ki­no“

Ame­ri­ca Roma­na Cen­trum prä­sen­tiert jun­ges Kino bei frei­em Ein­tritt  Wem die­ses Kino Spa­nisch vor­kommt, der ist genau rich­tig: Das Ame­ri­ca Roma­na Cen­trum an der Uni­ver­si­tät ver­an­stal­tet im lau­fen­den Win­ter­se­mes­ter eine Film­rei­he zu domi­ni­ka­ni­schem Gegen­warts­ki­no. Unter dem Titel „Cine domi­ni­ca­no actu­al” wer­den jeden zwei­ten Mitt­woch in der Trie­rer Film­knei­pe Lucky’s Luke (Luxem­bur­ger Stra­ße 6) domi­ni­ka­ni­sche Kino­fil­me …

Groß­zü­gi­ge Spen­de für die Biblio­thek – doch wer ist „Mr. 10 %“?

Sum­me wird aus mys­te­riö­ser Quel­le erhöht – wo sind Nach­ah­mer? Wie­der ein­mal durf­te sich die Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek (UB) über eine sub­stan­ti­el­le Spen­de des Juris­ten Alum­ni Trier e. V. freu­en: Seit Mai 2013 konn­te sie über die Kos­ten­stel­le des enga­gier­ten Ehe­ma­li­gen­ver­eins auf die stol­ze Sum­me von 4.500 Euro für die Erwer­bung neu­er juris­ti­scher Lite­ra­tur zugrei­fen. Ver­wen­det wur­den …