Willkommen, Shekho!

Das Datum 1. August 2015 kann sich Shekho Usso besser merken als seinen Geburtstag. An diesem Tag ist er in der Dasbachstraße in Trier angekommen. In Syrien ist im Gegensatz zu Deutschland der Monat wichtiger, in dem man geboren ist. Das Datum 1. August 2015 muss Shekho oft in die Formulare der deutschen Behörden eintragen.

Willkommen, Jessie!

Jessie Raad möchte Staatsanwältin werden. Damit hat sie sich als Ersti in den Rechtswissenschaften hohe Ziele gesetzt. Als sie sich auf dem Markt der Möglichkeiten über das Trierer Studentenleben informiert, ist das ihr erster Tag in Trier. An dem Informationsstand des Trier Model United Nation (TriMUN), hält sie sich am längsten auf.

Willkommen, Ileisa!

Ileisa ist zum Studium der Psychologie aus Itzehoe, das liegt im fernen Norden zwischen Kiel und Hamburg, nach Trier gekommen. Eine kleine Reise nach Paris ist damit früher in Reichweite als der Heimatbesuch. Zwischen ihr und Itzehoe liegen jetzt etwa 640 Kilometer.

Willkommen, Max!

Etwas anderes sehen. Das hat sich Max Kugel gedacht, als er seine Heimat Stuttgart verließ und für den Bachelor in Betriebswirtschaftslehre nach Mannheim zog. Die Stadt Mannheim ist nicht schön, Trier sei schöner. Zufällig studiert auch einer seiner besten Freunde in Trier.

Willkommen, Jan!

Das erste Mal war Jan Stausberg zu einem Konzert in der Arena Trier. Trier hat ihm nicht gefallen. Das ist ziemlich genau 10 Jahre her. Trotzdem ist er jetzt als Ersti an die Uni Trier gekommen und sechs Freunde seines Abitur-Jahrgangs haben sich ebenfalls für Trier entschieden.

Alles geshoppt?

Alles zum Studium und Studentenleben an der Uni Trier erfahren Erstsemester in der Orientierungswoche. Der AStA hat traditionell wieder den Markt der Möglichkeiten organisiert und zum Info-Shopping eingeladen.

Willkommen Erstis!

Am 9. Oktober beginnt die Orientierungswoche für die Erstsemester. Die sollte kein Erstsemester der Uni Trier verpassen. Erste Kontakte knüpfen und möglichst gut informiert in das Studium starten! Hier gibt es das volle Programm mit hilfreichen Tipps in der Übersicht.

Jiddisch gelernt und Neujahrstag erlebt

Der Intensivkurs Jiddisch der Jiddistik an der Universität Trier zog wieder Trierer Studierende an, aber auch Interessenten aus ganz Deutschland. Sie sind im Studium, Beruf oder auch im privaten Bereich mit dem Jiddischen in Berührung gekommen und nutzten diese Möglichkeit eines systematischeren Einstiegs in die Sprachverhältnisse. Neben der Einführung in Sprache und Schrift kamen, wie …