Das Aben­teu­er war­tet nicht auf Dich.

His­pa­ni­o­la – Eine Insel mit schar­fen Kon­tras­ten: Pal­men­ge­säum­tes Para­dies und bit­te­re Armut geben sich hier die Hand. Doch wie lebt es sich dort? Was heißt es, der Armut so nah und als Euro­päe­rin gleich­zei­tig so fern zu sein? Frie­de­ri­ke Küp­per schil­dert ihr Prak­ti­kum an der Deut­schen Bot­schaft in der Domi­ni­ka­ni­schen Republik.

För­dern und for­dern der KAS

Im Gegen­satz zu ande­ren stu­den­ti­schen Initia­ti­ven ist die „Kon­­rad-Ade­­n­au­er-Sti­pen­­dia­­ten­­grup­­pe“  an der Uni­ver­si­tät Trier nir­gend­wo im Netz zu fin­den: kei­ne eige­ne Home­page­sei­te, kei­ne Face­book­sei­te oder irgend­ein ande­res Online­me­di­um. Die Sti­pen­dia­ten der Kon­­rad-Ade­­n­au­er-Stif­­tung (KAS) sind von außen nicht leicht zu errei­chen, aber nach innen bil­den sie ein eng­ma­schi­ges Netzwerk.

Uni­ver­si­tät Trier ver­leiht das ers­te EMOS-Zertifikat

Der Bedarf an Exper­ten für offi­zi­el­le Sta­tis­ti­ken im euro­päi­schen Raum ist hoch. Dem trägt das Zer­ti­fi­kat Euro­pean Mas­ter in Offi­ci­al Sta­tis­tics (EMOS) Rech­nung. Die Uni­ver­si­tät Trier ist die ein­zi­ge Uni­ver­si­tät in Deutsch­land, an der man bereits seit dem Win­ter­se­mes­ter 2015/16 das EMOS-Zer­­ti­­fi­­kat erwer­ben kann.