Sommerfest: Drinnen statt Draussen

Das Sommerfest der Trierer Hochschulen wird wegen tagelangem Regen nach drinnen verlegt. Die Wiese der 2.000 Jahre alten Kaiserthermen bleibt verschont, getanzt wird abends in den Clubs.

Sommerfest der Trierer Hochschulen

Am Dienstag gaben die Organisatoren schwermütig bekannt: Das Sommerfest der Hochschulen kann dieses Jahr nicht an den Kaiserthermen stattfinden. „Die Wiese ist durch die tagelangen Regenfälle so vollgesogen mit Wasser, dass wir sie einfach nicht befahren und begehen können, ohne sie nachhaltig zu beschädigen“ erklärt Michel Jäger. Er organisiert im Namen des Kulturreferats des Allgemeinen Studierenden Ausschusses (AStA) der Universität Trier mit dem AStA der Hochschule Trier und DASDING das Sommerfest der Trierer Hochschulen.

Das Sommerfest fand 2015 das erste Mal statt. Bei 30 Grad und Sonnenschein schafften die Organisatoren auf Anhieb eine der größten Studentenpartys in Trier zu inszenieren. Der Festivalcharakter, durch Trierer Musikgrößen und Stargast Götz Wiedmann sowie Flohmarkt, Getränke- und Aktionsstände vor historischer Kulisse lockte 3.000 Besucher auf die Wiese an den Kaiserthermen. Mit einem Tagesticket konnte man tagsüber auf der Wiese feiern und mit dem Kombitickets abends in die Trierer Clubs weiterziehen.

Damit das Sommerfest der Trierer Hochschulen nicht ausfallen muss, planten die Organisatoren um: Drinnen statt Draußen. Sonnentanz statt Regentanz. Ab 22 Uhr startet das Programm im Mergener Hof, Kasino am Kornmarkt, Club Tonis und Metropolis. Mit der Party muss der Sommer kommen.

Wer Fragen zu seinem Tages- oder Kombiticket hat, soll sich einfach bei den Organisatoren melden.

Kontakt
0651 201-2117 (Aber per Mail ist nach eigenen Angaben „immer besser“)
0651 201-3902
astakult(at)uni-trier.de
asta-trier.de/asta/kulturreferat/

Sommerfest der Hochschulen_Programm