Wieder große Jura-Bücherspende für die Bibliothek

Auch im Jahr 2016 kann sich die Uni-Bibliothek wieder über eine umfangreiche Buchspende des „Saufen für die Bib e.V.“ freuen.

Dr. Hildegard Müller (leitende Bibliotheksdirektorin) und Jura-Fachreferent Carlheinz Rolf Straub (2. u. 3. v. l.) freuen sich über die Buchspende, überreicht von den Vorstandsmitgliedern Sven Sodemann, Annkathrin Griesbach und Philipp Weber.

Dr. Hildegard Müller (leitende Bibliotheksdirektorin) und Jura-Fachreferent Carlheinz Rolf Straub (2. u. 3. v. l.) freuen sich über die Buchspende, überreicht von den Vorstandsmitgliedern Sven Sodemann, Annkathrin Griesbach und Philipp Weber.

Am 28. Juni übergab der Vorstand einen bis obenhin mit juristischer Studienliteratur gefüllten Bücherwagen an die Bibliothek.

Seit nunmehr fünfzehn Jahren veranstaltet der Verein, bestehend aus wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des FB V, einmal im Jahr eine der größten und traditionsreichsten Studentenpartys in Trier, um aus deren Erlös juristische Ausbildungsliteratur zu spenden. Auch bei der Veranstaltung Anfang dieses Jahres trugen über 1.000 Gäste im Trierer „Metropolis“ zum großen Erfolg bei. Nach Rekordeinnahmen bei der Benefizparty in diesem Jahr war es dem Vorstand ein großes Anliegen, dass sich dies auch bei der Bücheranschaffung im Gesamtwert und der Anzahl der Werke bemerkbar macht.

Angeschafft wurden 248 Werke im Wert von über 6.700 Euro, die den Studierenden und Referendaren/innen schnellstmöglich zur Verfügung stehen sollen. Auch wurden wieder Bücher für die „Refugee Law Clinic Trier“ bestellt. Dieser neu gegründete Verein von Trierer Studierenden will Flüchtlingen und Asylsuchenden eine erste kostenlose Beratung bei rechtlichen Fragen anbieten und war dringend auf Fachliteratur auf dem Gebiet des Asyl- und Flüchtlingsrechts angewiesen.

Die Leitende Bibliotheksdirektorin Dr. Hildegard Müller und der Fachreferent für Rechtswissenschaft in der Bibliothek Carlheinz Rolf Straub nahmen die Spende dankend entgegen und zeigten sich hocherfreut über die Gesamtbilanz der Bücherbeschaffungspartys, wonach bis jetzt über 56.000 Euro für die Beschaffung neuer Bücher eingenommen wurden.

Der gesamte „Saufen für die Bib e.V.“ bedankt sich ausdrücklich bei allen Unterstützern und hofft, den Rekord im Jahre 2017 nochmals zusammen mit allen feierwütigen Gästen zu übertreffen.

Ref. iur. Philipp Weber
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, FB V