Professorinnen Moulin und Schulte beraten DHI

Foto: Claudine Moulin & Petra Schulte. Fotos: Homepage & Andreas Thull

Mediävistinnen der Universität Trier in wissenschaftliche Beiräte berufen. Prof. Dr. Petra Schulte und Prof. Dr. Claudine Moulin sind als Mediävistinnen vier Jahre Beirättinen des Deutschen Historischen Instituts in Rom und Paris.

Mit Prof. Dr. Petra Schulte und Prof. Dr. Claudine Moulin wurden zwei Mediävistinnen der Universität Trier in die wissenschaftlichen Beiräte der Deutschen Historischen Institute (DHI) in Rom und Paris berufen. Petra Schulte hat seit 2014 eine Professur für Mittelalterliche Geschichte, Claudine Moulin seit 2003 eine Professur für Ältere deutsche Philologie in Trier inne.

Petra Schultes vierjährige Amtszeit am DHI in Rom beginnt am 1. Januar 2017. Claudine Moulin folgt Prof. Dr. Martina Kessel, die Ende Februar 2017 als Mitglied des Beirats ausscheidet. Die Mitglieder der wissenschaftlichen Beiräte begleiten das jeweilige Institut in wissenschaftlichen Fragen, insbesondere zum Arbeitsprogramm und zur Stellenplanung.

Die Deutschen Historischen Institute in Rom und Paris betreiben eigene Forschungen, verstehen sich aber auch als Service-Einrichtungen, die Wissenschaftler in ihrer Arbeit unterstützen. Zu den zentralen Aufgaben der DHI gehört auch die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Die DHI sind Teil der Max Weber Stiftung – Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland.

Weitere Informationen: www.dhi-paris.fr und www.dhi-roma.it

Ein Kommentar

  1. Den beiden Damen meinen herzlichen Glückwunsch für ihre großartige Berufung nach Rom und Paris.

Keine Kommentare.