Weihnachten in .. England

Wenn Anfang November die wunderschöne Weihnachtsbeleuchtung in der Oxford Street erleuchtet, beginnt in London die Weihnachtszeit. Sie gehört zu den zahlreichen Traditionen, die in England die Weihnachtszeit einleiten. Hier erfahrt ihr mehr über weihnachtliche Traditionen in England…

 

Die Adventszeit in England ist für mich eine ganz neue Erfahrung. Eigentlich bin ich kein Weihnachtsmensch. Für mich hat über die Jahre Weihnachten seinen kindlichen Zauber verloren. Nur dieses Jahr habe ich die Weihnachtszeit herbeigesehnt, weil es bedeutet, dass ich Zeit mit meiner Familie verbringe. Bis dahin habe ich drei Adventssonntage und mehr als einen Monat der Weihnachtszeit in England erlebt. Was man in Deutschland so belächelt, wird hier schon Anfang November mit dem Erleuchten der Weihnachtsdekoration gefeiert. Die Oxford Street konnte dieses Jahr schon am 6. November im Glanze von zahlreichen Weihnachtslichtern in ihren weihnachtlichen Charme erstrahlen. London ist zu dieser Zeit allemal einen Besuch wert.

In der Planung unseres Weihnachtsessens wurde mir schnell klar, dass meine Freunde, unter ihnen auch waschechte Engländer, ganz verrückt nach Weihnachten sind. Der Tradition von schrillen und bunten Weihnachtslichtern folgt die der Weihnachtsbekleidung in Form von Pullovern mit Weihnachtsmotiven oder weihnachtliche Kostüme, die zur Feier des Abends getragen werden. Mein Kleiderschrank hat leider keine Auswahl dieser Kleider bieten können. Kein Problem für die verrückten Engländer, die diese Outfits zu Hauf in ihren Kleiderschränken lagern. Bis zum Weihnachtsessen habe ich mir dann doch noch einen Pullover angeschafft, angesteckt von dieser verrückten Tradition.

Da unsere Uni sehr international ist, haben wir uns entschlossen, dass jeder etwas traditionelles zu essen mitbringt. In England sind das vor allem als Nachtisch Mince Pie, ein traditionelles Weihnachtsgebäck, und Christmas Pudding. Als Hauptspeise essen sie Truthahn mit allen möglichen Beilagen von gekochten Gemüsen, wie Möhren und Erbsen, Würstchen und Bacon. Natürlich darf Mulled Wine (Glühwein) auch nicht fehlen.

Wie auch oft in deutschen Familien ist die alljährliche Dekoration des Weihnachtsbaumes absolute Familiensache. Dafür treffen sie sich alle im Wohnzimmer und dekorieren zur Weihnachtsmusik den Weihnachtsbaum. Zu meiner Enttäuschung ist der jedoch häufig aus Plastik. Die Engländer sich dafür aber nicht bei der weihnachtlichen Hausbeleuchtung lumpen. Die Straßen erstrahlen in bunten Weihnachtslichtern und ein Haus sieht schriller aus wie das andere.

Ich wünsche euch allen eine besinnliche Weihnachtszeit und wusstet ihr, dass der Spruch:

Merry Christmas and Happy New Year, wie alle tollen Sachen aus England stammen? 😉