Klei­ner Bache­lor für unse­re Hochschulsekretariate

Das Sekre­tä­rin­nen­netz­werk (SNW) der Uni­ver­si­tät Trier bie­tet zum zwei­ten Mal eine drei­jäh­ri­ge Fort­bil­dungs­rei­he für Hoch­schul­se­kre­ta­ria­te an. Dar­in kann man sich nicht nur fach­lich wei­ter­bil­den. Das tut auch dem Selbst­be­wusst­sein gut.

Das Sekre­tä­rin­nen­netz­werk der Uni­ver­si­tät Trier

Vie­le Sekre­ta­ria­te ste­hen vor den glei­chen Pro­ble­men. Die Auf­ga­ben haben sich ver­än­dert und sind mehr gewor­den, die Stel­len­be­schrei­bung und die Bezah­lung sind aber noch die glei­che. Um die Inter­es­sen der Hoch­schul­se­kre­ta­ria­te zu ver­tre­ten, hat sich 2000 das SNW an der Uni­ver­si­tät Trier gegrün­det. Seit dem geht eine Bewe­gung durch Rhein­land-Pfalz. Es grün­den sich immer wei­ter Sekre­tä­rin­nen­netz­wer­ke an Hochschulen.

2010 ver­an­stal­tet das SNW Trier die ers­te modu­la­re Fort­bil­dungs­rei­he. Die war so nach­ge­fragt, dass nicht alle Inter­es­sen­ten dar­an teil­neh­men konn­ten. Jetzt gibt es eine neue Auf­la­ge. Sie star­tet im April 2017. Der Spre­che­rin des SNW Trier, Rose­ma­rie Woll­scheid, möch­te jeden zu die­ser Fort­bil­dung moti­vie­ren: „Unser klei­ner Bache­lor bie­tet sich beson­ders für jun­ge Kol­le­gen, Neu­ein­stei­ger und die an, die auch nach vie­len Jah­ren Berufs­er­fah­rung ihre Arbeits­wei­se über­den­ken und sich dar­über aus­tau­schen möchten.“

Unter Ken­nern wird die Fort­bil­dungs­rei­he inof­fi­zi­ell „Klei­ner Bache­lor“ genannt. Das Pro­gramm lehnt sich tat­säch­lich an die Bache­lor­stu­di­en­gän­ge an. Vor­ge­se­hen sind ins­ge­samt 13 Ver­an­stal­tun­gen in vier Modu­len. Neun Ver­an­stal­tun­gen davon sind ver­pflich­tend und drei aus dem Wei­ter­bil­dungs­pro­gramm frei wähl­bar. Nach drei Jah­ren, von April 2017 bis März 2020, und der erfolg­rei­chen Teil­nah­me, erreicht man den Abschluss. Der wird mit einem Abschluss­zer­ti­fi­kat gewürdigt.

Auf dem Office Day 2015: Videobotschaft der Ministerpräsidentin Malu DreyerEli­sa­beth Miel­ke war Teil­neh­me­rin der ers­ten Fort­bil­dungs­rei­he. Sie habe dadurch gelernt ihre Arbeits­ab­läu­fe effi­zi­en­ter zu gestal­ten. Ihre wich­tigs­te Erkennt­nis aber ist: „Man braucht sich nicht allei­ne füh­len. Den ande­ren geht es auch so.“ Denn im Klei­nen Bache­lor refe­rie­ren Mit­ar­bei­ter aus der Ver­wal­tung, aus den Hoch­schul­se­kre­ta­ria­ten der Uni­ver­si­tät und es kom­men exter­ne Refe­ren­ten zu Ver­an­stal­tun­gen. Dadurch kön­nen sich die Teil­neh­mer nicht nur fach­lich wei­ter­bil­den, son­dern auch über ihre Erfah­run­gen und Sor­gen austauschen.

Von Anfang an gab es zum Klei­nen Bache­lor eine gro­ße Reso­nanz. Erst finan­zier­te die Niko­laus-Koch-Stif­tung das Pro­gramm, jetzt trägt es die Uni­ver­si­tät selbst. Der Uni­ver­si­täts­lei­tung hat erkannt, wie wich­tig es ist, dass sich die Hoch­schul­se­kre­ta­ria­te wei­ter­ent­wi­ckeln. Das Netz­werk der Hoch­schul­se­kre­ta­ria­te wächst und ein neu­es Selbst­be­wusst­sein der neu­en Hoch­schul­se­kre­ta­ria­te der Zukunft ist greif­bar geworden.

Mehr Infor­ma­tio­nen

Kon­takt

Sekre­tä­rin­nen-Netz­werk
Rosi Woll­scheid (Spre­che­rin)
FB VI – Geo­bo­ta­nik, H 118
Tel.: 0651 / 201‑2236
E-Mail: snw@uni-trier.de

Stabs­stel­le Kanz­le­rin – Personalentwicklung
Nico­la Pospischil
Gebäu­de DM 57
Tel.: 0651 / 201 2353
E-Mail: fortbildun@uni-trier.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.