Ende der 2-Wochen Kur!

Hey ihr Lieben,

am Ende meiner Fastenzeit angekommen, möchte ich nur kurz ein kleines Resümee loswerden 🙂


Also ich muss sagen, dass es mir echt gut getan hat, mich mal zwei Wochen gegen den Einkaufswahn zu entscheiden und mir bewusst zu machen, was ich wirklich brauche und was nicht. Allerdings musste ich doch ein paar Ausnahmen machen, wie der Geburtstag einer Freundin, wo ich dann ja schlecht den ganzen Abend in einer Bar sitzen kann, ohne etwas zu verzehren..
Aber ich muss sagen, es hat mir geholfen besser „nein“ zu sagen (darin bin ich nämlich eeeecht super schlecht!) und nachzuempfinden, wie es sich anfühlt einfach mal nicht direkt auf Lebensmittel oder überlebenswichtige Produkte zugreifen zu können und sich besser zu organisieren.
Teilweise bin ich mir dann doch auch mal blöd vorgekommen, wenn es um Kaffee ging: ‚Ja nee du kannst gerne einen trinken, aber ich passe…‘ , aber naja gehörte nun dann eben dazu!
Ich würde behaupten, diese zwei Wochen haben mir mehr Bewusstsein über mein eigenes Konsumverhalten gebracht und ich hoffe, in Zukunft darauf zurückgreifen zu können!

In diesem Sinne, macht es gut und haltet die Ohren steif! 🙂

Kira

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.