Ende der 2-Wochen Kur!

Hey ihr Lieben,

am Ende mei­ner Fas­ten­zeit ange­kom­men, möch­te ich nur kurz ein klei­nes Resü­mee loswerden 🙂


Also ich muss sagen, dass es mir echt gut getan hat, mich mal zwei Wochen gegen den Ein­kaufs­wahn zu ent­schei­den und mir bewusst zu machen, was ich wirk­lich brau­che und was nicht. Aller­dings muss­te ich doch ein paar Aus­nah­men machen, wie der Geburts­tag einer Freun­din, wo ich dann ja schlecht den gan­zen Abend in einer Bar sit­zen kann, ohne etwas zu verzehren..
Aber ich muss sagen, es hat mir gehol­fen bes­ser “nein” zu sagen (dar­in bin ich näm­lich eee­echt super schlecht!) und nach­zu­emp­fin­den, wie es sich anfühlt ein­fach mal nicht direkt auf Lebens­mit­tel oder über­le­bens­wich­ti­ge Pro­duk­te zugrei­fen zu kön­nen und sich bes­ser zu organisieren.
Teil­wei­se bin ich mir dann doch auch mal blöd vor­ge­kom­men, wenn es um Kaf­fee ging: ‘Ja nee du kannst ger­ne einen trin­ken, aber ich pas­se…’ , aber naja gehör­te nun dann eben dazu!
Ich wür­de behaup­ten, die­se zwei Wochen haben mir mehr Bewusst­sein über mein eige­nes Kon­sum­ver­hal­ten gebracht und ich hof­fe, in Zukunft dar­auf zurück­grei­fen zu können!

In die­sem Sin­ne, macht es gut und hal­tet die Ohren steif! 🙂

Kira

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.