Die Universität steigert sich im Gründungsradar

Foto: Coloures-pic I Fotolia

Die Universität Trier gehört zu den größten Aufsteigern im Gründungsradar. Mit dieser bundesweiten Untersuchung wird ermittelt, wie Studierende und Wissenschaftler an Universitäten und Hochschulen darauf vorbereitet werden, ein eigenes Unternehmen zu gründen.

Gegenüber der letzten Erhebung im Jahr 2012 hat sich die Universität Trier im aktuellen Ranking um 24 Prozent gesteigert. Lediglich die Universität Freiburg konnte mit 25 Prozent stärker zulegen.

Von den 67 untersuchten mittelgroßen Hochschulen mit 5.000 bis 15.000 Studierenden, zu denen die Trierer Universität gehört, konnten sich nur 19 Hochschulen um mehr als fünf Prozent steigern. Die größten Stärken hat Trier in den Bereichen institutionelle Verankerung der Gründungsförderung und Unterstützung von Gründungsvorhaben. Außerdem wurde im Gründungsradar bewertet, wie gut die Universität ihre Studierenden, Doktoranden und ihr wissenschaftliches Personal mit dem Thema Gründung erreicht und in welchem Maß Gründungen generiert werden.

Mit dieser Steigerung liegt die Trierer Universität im Trend. Bundesweit ist die Gesamtpunktzahl je Hochschule im Durchschnitt von 8,9 Punkten im Jahr 2012 auf 9,6 Punkte (2016) gestiegen. Somit haben fast alle der 194 teilnehmenden Hochschulen ihr Engagement in der Gründungsförderung intensiviert. Im Gesamtranking der mittelgroßen Hochschulen rangiert die Universität Trier nunmehr auf einem Mittelfeldplatz.

„Gründungen sind ein wichtiger Weg, um den Wissenstransfer aus der Forschung in wirtschaftliche Wertschöpfung umzusetzen. Hochschulen als Ideenschmieden spielen in diesem Prozess eine herausragende Rolle, denn Innovationen entstehen gerade dort, wo intensiv geforscht wird und engagierte Studierende und Wissenschaftler ihr Know-how einbringen. Um daraus Geschäftsideen zu entwickeln, braucht es ein entsprechendes Gründungsklima an den Hochschulen“, heißt es beim Stifterverband, der den Gründungsradar zum dritten Mal mit der Nixdorf Stiftung durchgeführt hat.

Die Gründungsförderung ist an der Universität im Gründungsbüro Trier institutionalisiert, einer gemeinsamen hochschulübergreifenden Service-Einrichtung mit der Hochschule Trier.

Weitere Informationen:
www.gruenden-trier.de
www.stifterverband.org/gruendungsradar