Rekord-Spen­de dank der legen­dä­ren Bib-Party

Sven Gun­kel, Mats Becker und Tobi­as Roth (von links) vom Ver­ein Sau­fen für die Bib über­ga­ben die Bücher­spen­de an Carl­heinz Straub, Fach­re­fe­rent Rechts­wis­sen­schaf­ten der Biblio­thek (Zwei­ter von links).

Den Rekord-Erlös der Par­ty Sau­fen für die Bib konn­te der gleich­na­mi­ge För­der­ver­ein in eine Bestel­lung von Büchern im Wert von über 6.000 Euro inves­tie­ren. Am 10. Mai 2017 über­gab der Vor­stand des Ver­eins einen prall gefüll­ten Bücher­wa­gen mit juris­ti­scher Stu­di­en­li­te­ra­tur an die Bibliothek.

Jura-Fach­re­fe­rent Carl­heinz Rolf Straub freu­te sich, die Buch­spen­de von den Vor­stands­mit­glie­dern Sven Gun­kel, Tobi­as Roth und Mats Becker ent­ge­gen­zu­neh­men. Auch in die­sem Jahr war die Aus­wahl der über­ge­be­nen Bücher wie­der breit gefä­chert. Schwer­punkt­li­te­ra­tur für den neu­en Schwer­punkt­be­reich “Recht der Infor­ma­ti­ons­ge­sell­schaft und des Geis­ti­gen Eigen­tums” und für wei­te­re Schwer­punkt­be­rei­che, Refe­ren­dars­li­te­ra­tur, Bücher für die Refu­gee Law Cli­nic Trier und zuvor­derst natür­lich Stu­di­en­li­te­ra­tur und Stu­di­en­kom­men­ta­re für die Stu­die­ren­den waren in der Bücher­spen­de enthalten.

Seit nun­mehr 16 Jah­ren ver­an­stal­tet der Ver­ein, bestehend aus wis­sen­schaft­li­chen Mit­ar­bei­tern des Fach­be­reichs V (Rechts­wis­sen­schaf­ten), jähr­lich im Janu­ar eine der größ­ten und tra­di­ti­ons­reichs­ten Stu­den­ten­par­tys in Trier, um aus deren Erlös juris­ti­sche Aus­bil­dungs­li­te­ra­tur an die Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek zu spen­den. Bei den bis­he­ri­gen Ver­an­stal­tun­gen sind neben viel Freu­de und Spaß auch Erlö­se in Höhe von ins­ge­samt über 62.000 Euro für die Beschaf­fung neu­er Bücher gene­riert worden.

Die Beson­der­heit der Fei­er äußert sich im Enga­ge­ment der Mit­ar­bei­ter und Pro­fes­so­ren: Kennt man die Mit­ar­bei­ter des Fach­be­reichs sonst nur aus den Übun­gen und den Klau­sur­auf­sich­ten, ste­hen sie bei die­ser Par­ty hin­ter der The­ke und ser­vie­ren Geträn­ke. Braucht man sonst ein Fern­glas, um die Pro­fes­so­ren im Audi­max zu erken­nen, besteht bei der Fei­er die Mög­lich­keit, zum Woh­le der Biblio­thek mit ihnen anzustoßen.

Die vom För­der­ver­ein ange­schaff­ten Bücher las­sen sich durch einen Stem­pel auf der Haup­ti­tel-Sei­te der Wer­ke iden­ti­fi­zie­ren. Geht man geschul­ten Bli­ckes durch die Biblio­thek, wird man über­rascht fest­stel­len, wie groß der Bestand der vom Ver­ein ange­schaff­ten Lite­ra­tur ist. Die 05er-Signa­tur der Wer­ke sorgt dafür, dass die Bücher auch nicht von Mit­ar­bei­tern oder Pro­fes­so­ren der Uni­ver­si­tät aus­ge­lie­hen wer­den kön­nen und dau­er­haft den Stu­die­ren­den zur Ver­fü­gung stehen.

Der Ver­ein Sau­fen für die Bib hofft, den Rekord im Jahr 2018 noch­mals zusam­men mit allen fei­er­wü­ti­gen Gäs­ten zu übertreffen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen auf Face­book oder der Ver­eins­home­page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.