Förderung für internationale Initiativen

Foto: goodluz I Fotolia

Die Universität unterstützt Initiativen von Studierenden und Hochschulgruppen, die zur Internationalisierung der Lehre oder zur Diversität beitragen.

Für die Förderung stehen jährlich insgesamt 20.000 Euro zur Verfügung. Einzelne Initiativen und Projekte können nun sogar mit bis zu 7.500 Euro statt bislang 5.000 Euro unterstützt werden. Das hat der Senat der Universität im Mai beschlossen.

Anträge können bis zum 1. Juli an den Präsidenten der Universität gerichtet werden. Darin soll zu erkennen sein, dass Projekte im Bereich der Lehre einen Bezug zu Studienangeboten an der Universität haben und im Bereich Diversität, dass sie auf Dauer angelegt sind. Bei einer Bewilligung beginnt die Förderung am 1. August und endet mit dem 31. Juli des folgenden Jahres, in dem ein neuer Antrag gestellt werden kann. Nicht unterstützt werden Feste, Bewirtungen und Ausflüge.

Über die Anträge entscheiden die Universitätsleitung und Senatsmitglieder aus der Gruppe der Professoren, der akademischen Mitarbeiter und der Studierenden.

Weitere Informationen zu Anforderungen und zum Antrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.