Teil­neh­mer-Rekord im Uni-Team

Bevor am 24. Mai der Start­schuss zum Trie­rer Fir­men­lauf fällt, kann die Uni­ver­si­tät Trier bereits einen Rekord mel­den.

Min­des­tens 90 Teil­neh­mer wer­den für das Team der Uni­ver­si­tät antre­ten – so vie­le wie nie zuvor. Stu­die­ren­de, Mit­ar­bei­ter und selbst der Uni-Prä­si­dent wer­den an den Start gehen. Sogar die 100-Teil­neh­mer-Mar­ke ist noch erreich­bar, denn Nach­mel­dun­gen sind am Wett­kampf­tag ab 17 Uhr möglich.

Gro­ßen Andrang erleb­ten schon die Lauf­kur­se des Unisports zur Vor­be­rei­tung auf den Fir­men­lauf. Die zunächst vor­ge­se­he­nen zwei Kur­se wur­den wegen der star­ken Nach­fra­ge um einen drit­ten Kurs auf­ge­stockt. Getreu dem abge­wan­del­ten olym­pi­schen Mot­to ist Dabei­sein zwar das Wich­tigs­te, eini­ge Läu­fe­rin­nen und Läu­fer aus dem Uni-Team dürf­ten jedoch auch gute Chan­cen auf vor­de­re Plat­zie­run­gen haben. So geht Car­men Schaaf erneut an den Start, die im ver­gan­ge­nen Jahr im Gesamt­klas­se­ment der Frau­en den zwei­ten Platz erreich­te. Zum Uni-Team gehö­ren auch wie­der Mar­tin Sie­ben­born, der im ver­gan­ge­nen Jahr als Sieb­ter der Män­ner über die Ziel­li­nie lief, und Lea Brin­schwitz, die Platz 3 in der Frau­en-Hoch­schul­wer­tung belegt.

Stu­die­ren­de oder Mit­ar­bei­ter, die am Mitt­woch mit­lau­fen wol­len und den Anmel­de­ter­min beim UniSPORT ver­passt haben, kön­nen die Teil­nah­me­ge­bühr von 24 Euro für Bediens­te­te oder 9 Euro für Stu­die­ren­de ab 17 Uhr beim Ver­an­stal­ter bezah­len. Ein Zuschuss der Uni­ver­si­tät ist dann aller­dings  nicht mehr möglich.

Die Läu­fer des Uni-Teams tref­fen sich am Ver­an­stal­tungs­tag ab 18.00 Uhr im Semi­nar­raum 3 der  Euro­päi­schen Sport­aka­de­mie (Her­zo­gen­bu­scher Stra­ße 56) neben der Are­na. Am Mon­tag von 9.30 – 17.00 Uhr und am Mitt­woch von 8.30 – 15.30 Uhr kön­nen beim Unisport (Raum S4a in der Sport­hal­le) Laufs­hirts der Uni­ver­si­tät aus­ge­lie­hen werden.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen auf der Home­page des Ver­an­stal­ters

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.