Lass uns gehen! (kur­zer Bericht von ein paar schö­nen Ausflügen)

Trotz mei­nes vol­len Stun­den­plans habe ich es geschafft, kürz­lich ein paar Aus­flü­ge mit mei­nen Rei­se­freun­den zu machen.

 

Am 13.05 habe ich an den Exkur­si­on nach Straß­burg teil­ge­nom­men, die das inter­na­tio­na­le Zen­trum (iZ) für aus­län­di­sche Stu­die­ren­den orga­ni­siert hat.

Die fran­zö­si­sche Stadt hat mir super gut gefal­len und das Wet­ter ist auch auf unse­rer Sei­te gewe­sen (es war den gan­zen Tag son­nig und unglaub­lich warm, und erst als wir in den Bus wie­der ein­ge­stie­gen sind, hat es ange­fan­gen, in Strö­men zu gießen)!

Hier oben eini­ge Bilder …

 

 

Eine Woche spä­ter (von 19. bis 20. Mai) habe ich zwei Tage in Frank­furt ver­bracht. Das war auch total toll! Weil es am ers­ten Tag den gan­zen Tag gereg­net hat, haben wir die Gele­gen­heit genutzt, um ein paar inter­es­san­te Muse­en zu besich­ti­gen (das Stä­del Muse­um von Kunst und Foto­gra­fie und das nie­mals nach­las­sen­de Goe­the Haus).

Ich bin von dem Zusam­men­schluss von Anti­ke und Moder­ne, die die­se Stadt cha­rak­te­ri­sie­ren, sehr beeindruckt.

Am Sams­tag haben wir einen Rund­gang durch die Alt­stadt gemacht und schließ­lich den bekann­ten “Pal­men­gar­ten” besucht.

Ich bin ziem­lich stolz auf mei­ne Bil­der von Frankfurt!

 

 

Ich wün­sche euch allen ent­spann­te Pfingst­fe­ri­en! Bis zum nächs­ten Beitrag! 🙂

 

 

__________________ ita­li­an ver­si­on ___________________________

Nono­stan­te la caren­za di tem­po cau­sa impeg­ni uni­ver­si­ta­ri recen­te­men­te sono rius­ci­ta a fare un paio di gite.

Il 13 Mag­gio ho par­te­ci­pa­to all’escursione a Stras­bur­go, che il Cen­tro Inter­na­zio­na­le ha orga­niz­za­to per noi stu­den­ti stranieri.

La cit­tà fran­ce­se mi è pia­ci­u­ta par­ec­chio e anche il tem­po era dal­la nos­tra par­te (c’era il sole e face­va incredi­bil­men­te cal­do e solo quan­do sia­mo risa­li­ti sul pull­man ha ini­zia­to a pio­ve­re a dirotto!)

(…foto…)

Una setti­ma­na piu tar­di (dal 19 al 20 Mag­gio) ho tras­cor­so due gior­ni a Fran­co­for­te. Anche ques­to e sta­to fan­tasti­co! E sic­co­me il pri­mo gior­no ha pio­vu­to, abbia­mo col­to l occa­sio­ne per visi­t­a­re un paio di mus­ei inter­es­san­ti (il museo Stä­del di arte e foto­gra­fia e l‘immancabile casa Goethe).

Sono rimasta par­ti­co­larmen­te col­pi­ta dall´accostamento di anti­co e moder­no che carat­te­riz­za ques­ta citta.

Abbia­mo tras­cor­so il saba­to giron­zo­lan­do per il cen­tro sto­ri­co e visi­t­an­do infi­ne il famo­so “Pal­men­gar­ten”.

Vado par­ti­co­larmen­te fie­ra del­le foto scat­ta­te a Francoforte!

(…alt­re foto…)

Augu­ro a tut­ti voi un rilas­san­te pon­te di Pen­te­cos­te! Al prossi­mo articolo! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.