Internationale Tage

Zwei Wochen, in denen man sich über Auslandsaufenthalte rund um den Globus informieren und das internationale Leben auf dem Campus kennenlernen kann. Das Akademische Auslandsamt organisiert die Internationalen Tage noch bis zum 4. Juli.

Das Veranstaltungsangebot der Internationalen Tage umfasst insgesamt neun Veranstaltungen. Die Hauptveranstaltung ist der Informationstag am Mittwoch, den 28. Juni, an dem an elf Ständen von 10 bis 15 Uhr verschiedene Ansprechpartner einen breiten Einblick in die Organisation von Auslandsaufenthalten geben:

  • Studienaufenthalte und Praktika im Ausland
  • Finanzierungsmöglichkeiten und Stipendien für Auslandsaufenthalte
  • Bloggen aus dem Ausland
  • Bestehende Austauschprogramme der Uni Trier mit Gasthochschulen in den USA, Kanada, China, Taiwan, Japan und Lateinamerika und im Rahmen des ERASMUS+ Programms
  • Studieren an der Universität der Großregion
  • Angebote des Institut Français
  • Angebote für internationale Erfahrungen vor Ort in Trier

Mit dabei sind an diesem kleinen Messetag die Agentur für internationale Hochschul-Mobilität für Auslandspraktika im ERASMUS-Raum, das Institut Français, das Konfuzius Institut, das Internationale Zentrum, die Referentin der Universität der Großregion, die Auslandsreferentinnen des Akademischen Auslandsamtes, die Stipendienbeauftragte der Universität Trier, Blogger und eine Redakteurin des Onlinemagazins CAMPUSnews.

Den Informationstag kann man außerdem auch nutzen, um andere Studierende kennenzulernen, die selbst im Ausland waren oder die zum Studium aus einem anderen Land nach Trier gekommen sind. Das Internationale Zentrum oder auch das Konfuzius Institut haben dafür zahlreiche Kontaktmöglichkeiten im Programm, wie Länderabende oder Sprachkurse.

Die Auslands- und Stipendienreferentin Dr. Agnes Schindler sieht deswegen für jeden einen Gewinn im Informationstag: „Die Internationalen Tage sind für alle interessant, die internationale Erfahrungen im Ausland  oder hier vor Ort sammeln möchten.“

Vor und nach dem Hauptinformationstag hat das Akademische Auslandsamt acht weitere Events von verschieden Veranstaltern in den Internationalen Tagen zusammengeführt, in denen Ansprechpartner und Studierende über Auslandsaufenthalte in bestimmen Ländern berichten. Am Montag, 19. Juli, starten die Internationalen Tage mit einer Informationsveranstaltung über Auslandsaufenthalte in China und Taiwan sowie einer Fotoausstellung, organisiert von der Fachschaft der Japanologie im A/B-Foyer, die dort eine Woche aufgebaut bleibt.

Das Programm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.