Zum Nachtisch Politik mit fünf Kandidaten

Foto: Tiko Aramyan, fotolia.com

Vor der Bundestagswahl haben Studierende und Mitarbeiter der Universität sowie Gäste die Gelegenheit, mit den regionalen Direktkandidaten von fünf großen Parteien ins Gespräch zu kommen.

Dafür hat die Evangelische Studentinnen- und Studentengemeinde Trier (ESG) fünf Termine zwischen dem 4. und 20. Juli vereinbart. Von den vorgesehenen 30 Minuten stehen den Kandidaten zehn Minuten zur Verfügung, um sich, ihre Partei, ihre Motivation und Ziele vorzustellen. Danach können die Zuhörer die Kandidaten befragen und einen Nachtisch genießen. Zum Dessert wird nicht nur Politik serviert, sondern auch jeweils eine leckere Nachspeise – von Kaiserschmarren bis Creme brûlée. Zum Auftakt kommt am Dienstag, 4. Juli, Katrin Werner als Kandidatin der Partei „Die Linke“ in die Räume der ESG („Im Treff 19“) auf dem Campus. Beginn ist jeweils um 13.30 Uhr.

Die „Zum Nachtisch Politik“-Termine in der Übersicht:

  • 04. Juli: Katrin Werner (Die Linke)
  • 06. Juli: Corinna Rüffer (Bündnis 90/Die Grünen)
  • 11. Juli: Andreas Steier (CDU)
  • 13. Juli: Dr. Katarina Barley (SPD)
  • 20. Juli: Adrian Assenmacher (FDP)

Jeweils 13.30 – 14.00 Uhr; ESG „Im Treff 19“

Weitere Informationen: www.esg-trier.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.