Mes­se­tag der Inter­na­tio­na­len Tage

Zwei Wochen vol­ler Events über Aus­lands­auf­ent­hal­te rund um den Glo­bus und das inter­na­tio­na­le Leben auf dem Cam­pus sind vor­über. Das Aka­de­mi­sche Aus­lands­amt hat sich für eine Ver­an­stal­tungs­rei­he, die in die­ser Form ihre Pre­mie­re hat­te, mäch­tig ins Zeug gelegt. Ein­drü­cke und Fotos, gibt es hier.

Wohin soll es für dich gehen?

Neun Ver­an­stal­tun­gen in zwei Wochen hat das Aka­de­mi­sche Aus­lands­amt der Uni Trier in einer Ver­an­stal­tungs­rei­he zusam­men­ge­bracht und Inter­na­tio­na­le Tage genannt. Stu­die­ren­de konn­ten sich zwi­schen Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tun­gen zu Aus­lands­auf­ent­hal­ten in Latein­ame­ri­ka, Chi­na oder auch Kana­da ent­schei­den, Wis­sens­wer­tes über Mög­lich­kei­ten zur Finan­zie­rung von Aus­lands­se­mes­tern erfah­ren oder Tipps bekom­men, wo man das Inter­na­tio­na­le auf dem Cam­pus erle­ben kann. Die Fach­schaft der Japa­no­lo­gie war eben­falls dabei und unter­stütz­te die Inter­na­tio­na­len Tage mit einer Foto­aus­stel­lung. Zu sehen gab es Bil­der von Stu­die­ren­den aus dem Aus­tausch­se­mes­ter in Japan.

Der klei­ne Mes­se­tag im A/B-Foy­er war der Höhe­punkt der Ver­an­stal­tungs­rei­he. Alle Ansprech­part­ner der Uni­ver­si­tät Trier zur Orga­ni­sa­ti­on von Aus­lands­auf­ent­hal­ten waren zusam­men­ge­kom­men, an Infor­ma­ti­ons­stän­den vor­be­rei­tet alle Fra­gen von Neu­gie­ri­gen zu beant­wor­ten. Dazu­ge­sellt haben sich Stu­die­ren­de, die bereits an einem Autausch teil­ge­nom­men haben, um ande­ren haut­nah von ihren Erfah­run­gen zu erzählen.

Mit­glie­der des Inter­na­tio­na­len Zen­trums ver­schenk­ten Regen­bo­gen-Kuchen und erklär­ten ihre Pro­gram­me. Sie orga­ni­sie­ren im Semes­ter u.a. Sight­see­ing-Fahr­ten für inter­na­tio­na­le Stu­die­ren­de oder suchen Inter­es­sen­ten für Sprach-Tan­dems oder ihr Bud­dy-Pro­gramm. Von Sino­lo­gen konn­te man ler­nen wie man chi­ne­si­sche Schrift­zei­chen zu pin­selt und klei­ne japa­ni­sche Des­serts, gemacht von der Fach­schaft der Japa­no­lo­gie, probieren.

Wer an der Uni Trier ein­ge­schrie­ben ist, kann gleich­zei­tig an sechs Uni­ver­si­tä­ten stu­die­ren: Uni­ver­si­tät Trier (D), Uni­ver­si­tät des Saar­lan­des (D), Uni­ver­sité de Liège (B), Uni­ver­sité de Lor­rai­ne (F), Uni­ver­si­ty of Luxem­bourg (L), Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Kai­sers­lau­tern (D). Grenz­über­schrei­tend stu­die­ren und sich für den euro­päi­schen Arbeits­markt attrak­tiv machen – das ist die gro­ße Visi­on des Uni­ver­si­täts­ver­bunds Uni­ver­si­tät der Groß­re­gi­on (Uni­GR). Das erklär­te die Refe­ren­tin der Uni­GR, Johan­na Waterböhr.

Die Pres­se­stel­le der Uni Trier war auch an jedem Stand dabei. Bis­lang noch ein Under­dog-Pro­jekt über das sich kei­ne offi­zi­el­len Infor­ma­tio­nen fin­den las­sen, coacht die Pres­se­stel­le Stu­die­ren­de zum Blog­ger und Autor in den CAM­PUS­news. Von Pos­tern strahl­ten die ers­ten Stu­die­ren­den, die letz­ten Herbst als ers­te Blog­ger in ein frem­des Land gestar­tet sind. Wie man Blog­ger wird, ver­rät eine Redak­teu­rin in der ers­ten vor­le­sungs­frei­en Woche in einem Work­shop. Genaue­re Infor­ma­tio­nen fol­gen noch. Wer schon zu neu­gie­rig ist oder in der ers­ten vor­le­sungs­frei­en Woche nicht mehr phy­sisch anwe­send sein kann, darf  gern Kon­takt mit der zustän­di­gen Redak­teu­rin auf­neh­men (Nata­lie Schramm – schramm@uni-trier.de).

An den Inter­na­tio­na­len Tagen konn­te jeder, der irgend­wie Inter­es­se hat, einen Fuß in das inter­na­tio­na­le Leben set­zen. Die Tage haben gezeigt wie viel­sei­tig das Ange­bot ist mit Hil­fe der Uni­ver­si­tät Trier ins Aus­land zu gehen und wel­che Mög­lich­kei­ten es gibt mit Men­schen ande­rer Kul­tu­ren direkt auf dem Cam­pus in Kon­takt zu kom­men. Wo führt euer Weg als nächs­tes hin?

v.l. Anne Frei­hoff, Ste­pha­nie Mor­gen, Agnes Schind­ler, Jani­na Krö­ner – Refe­ren­tin­nen aus dem Aka­de­mi­schen Auslandsamt

Hoher Besuch für Blog­ge­rin Jen­ni­fer Mazur: ihre Dozen­tin aus den USA hält zwei Wochen lang ein Semi­nar in den Medi­en­wis­sen­schaf­ten über Inter­na­tio­nal Adver­ti­sing. Eins, zwei Kaf­fee mit der Aus­tausch­stu­den­tin muss schon sein.

Zu allen Ansprech­part­nern im Aka­de­mi­schen Aus­lands­amt der Uni­ver­si­tät Trier

Hin­ter­grund und Details zur Ver­an­stal­tungs­rei­he “Inter­na­tio­na­le Tage”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.