Ers­te Eindrücke

365 Tage im Jahr auf: der Dolac eines der High­lights für jeden Zagrebbesucher

Eine der kür­zes­ten Cable­cars der Welt

Memo an mich selbst: Selbst das schlech­tes­te Wet­ter kann die schöns­te Stadt nicht entstellen.

Nun bin ich schon ein paar Tage hier und der Emp­fang war wahr­lich nicht der Schöns­te. Es reg­net, es gewit­tert und es ist kalt. Trotz­dem lässt sich erah­nen, dass Zagreb eini­ges zu bie­ten hat: Kunst, Kul­tur, Musik, Essen und Geschich­te. Eben alles was zu einer attrak­ti­ven Haupt­stadt und der ein­zi­gen Metro­po­le in Kroa­ti­en gehört.

 

PS.: Auch wenn es nur ein Flug­ha­fen ist, der Fran­jo Tuđ­man Flug­ha­fen in Zagreb ist wegen sei­nes unge­wön­li­chen Designs des Ter­mi­nals sehenswert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.