Chaos

Zdf GIFs - Find & Share on GIPHY

Puh, erstmal ein dicker Seufzer! Angeblich soll es ganz leicht sein, am Projekt der Universität der Großregion teilzunehmen… Man muss sich „bloß“ an der gewünschten Uni – in meinem Fall Luxemburg – immatrikulieren, die Dozenten fragen, ob man ihre Veranstaltungen besuchen kann und sich dann dafür anmelden. Also angeblich idiotensicher.

Na gut, vielleicht liegt es doch an mir? In meinem Fall entpuppt sich das Ganze leider jedoch als groooßes Chaos!

Vorbildlich habe ich zum frühstmöglichen Zeitpunkt die gewünschten Dokumente ausgefüllt, Nachweise eingereicht etc… Man kennt es ja. Gerade noch rechtzeitig habe ich dann erfahren, dass ich zum Wintersemester 2017/18 an der Universität Luxemburg studieren kann. Konkret heißt das: Am Freitag, dem 15.09., habe ich eine Mail bekommen, dass ich am Montag, dem 18.09., in Luxemburg studieren kann. Ein wenig knapp!

Gut, dass ich dafür nicht umziehen muss, sonst wäre es noch stressiger geworden. Blöderweise habe ich meinen Studentenausweis bislang noch nicht erhalten. Ich bin mal gespannt, ob er bald ankommt, da ich ihn ja u.a. für die Fahrt zur Uni brauche. Verblüfft war ich auch, als ich in den Fahrplan geschaut und festgestellt habe, dass ich mit dem Zug 1,5 Stunden (!) zum Campus Belval unterwegs bin. Pro Fahrt, versteht sich! Irgendwie kam mir das Ganze doch näher vor. Aber gut, dann werde ich die Zugfahrt sinnvoll nutzen können: Vokabeln lernen, Texte lesen…. Langweilig wird mir sicher nicht. Zeitlich genau passend, gibt es momentan auch noch technische Probleme, sodass ich mich nicht via Moodle – quasi das luxemburgische PORTA – für die Veranstaltungen eintragen kann, geschweige denn auf irgendwelche anderen Portale Zugriff habe…

Aber genug gemeckert! Auch wenn ich mir etwas blöd vorkomme, bombardiere ich verschiedene Stellen der Unis mit meinen „Problem“-Mails und habe bisher nur nette und meist auch hilfreiche Antworten bekommen! 🙂

Also mal sehen, wie es sich weiterhin entwickelt. Dass ich nebenbei in Luxemburg studiere, werde ich wohl erst am Ende des Semesters glauben können…