Auf Erkundungstour (1/2)

Jetzt ist mein erster Monat in Minnesota schon rum. Was ich die ganze Zeit gemacht habe? Liest du hier!

Jetzt bin ich schon eine ganze Weile in Minnesota und obwohl ich schon gleich in den ersten Wochen mit „Readings“ für die Uni überhäuft wurde, habe ich meine Wochenenden zum Erkunden genutzt. Fazit: Die Twin Cities und Umgebung haben so einiges zu bieten!  Hier ist eine Liste von allem, was ich bisher gesehen habe.

Mall of America
Zweit größtes Einkaufszentrum der USA, Freizeitpark, Aquarium, die Mall of America ist alles in einem. Die Highlights sind auf jeden Fall die Achterbahnen – eine sogar mit Looping – und die überwältigende Größe der Mall. Obwohl ich jetzt schon einige Male dort war und Touchscreens den Weg zu den Läden weisen, verlaufe ich mich jedes Mal wieder.

 

Minnesota State Fair
Die State Fair mit Riesenrad und Ständen und Buden jeglicher Art erinnert mich als Luxemburgerin etwas an unsere „Schueberfouer“, ist dann aber doch wieder etwas ganz anderes. Die Messe ist riesig und bietet alle möglichen Dinge zum Thema Agrikultur aber auch Kunstausstellungen, Konzerte und Paraden. Außerdem gibt es hier Essen soweit das Auge reicht. Die Auswahl erstreckt sich über altbekannte Dinge, wie Pommes und Pfannkuchen zu typisch amerikanischen Speisen, wie Corn Dogs und Cinnamon Rolls, bis hin zum verrückten Bacon on a Stick oder ofenfrischen Chocolate-Chip Cookies im Plastikeimer für die man eine halbe Stunde Schlange stehen einplanen muss. Das verrückteste an der State Fair für mich war eine von Menschen überfüllte Halle, betitelt mit dem Namen Miracle of Birth Center, in dem man sich Geburten von jeglichen Arten von Farmtieren live ansehen konnte, was wahrscheinlich für jeden toll war außer für die armen Tiere selbst…

Como Park
Der Como Park ist ein Park ganz in der Nähe der Hamline University. Dort gibt es einen Zoo, einen kleinen Freizeitpark für Kinder und einen wunderschönen botanischen Garten. Was mir hier am besten gefallen hat, war der kleine, etwas versteckte japanische Garten, den wir als letztes entdeckt haben.

Minnehaha Falls

Für mich als Landei waren die Minnehaha Falls ein echtes Highlight! Es war schön nach dem grauen Alltag in der Stadt, mal wieder in der Natur zu sein und entlang des Mississippi River zu spazieren. Außerdem habe ich schon fest eingeplant, dort im Winter noch einmal hinzugehen, da der Wasserfall zugefroren noch ein ganz anderes Erlebnis sein soll.

Mississippi River

 

 

 

2 Kommentare

Keine Kommentare.