Jour fixe für Mentoring

Post­dok­to­ran­din­nen, die am Men­to­ring teil­neh­men, tref­fen sich regel­mä­ßig mit ihrer Men­to­rin oder ihrem Men­tor und ver­net­zen sich zusätz­lich unter­ein­an­der an jedem letz­ten Mitt­woch im Monat beim gemein­sa­men Mit­tag­essen in der Men­sa. Der nächs­te kol­le­gia­le Aus­tausch fin­det am 25. Okto­ber 2017 am Cam­pus I statt. 

Foto: J. Gerend

Wer am Men­to­ring inter­es­siert ist und sich über Fächer- und Fach­be­reichs­gren­zen hin­weg stär­ker ver­net­zen will, wer den Aus­tausch mit Kol­le­gin­nen ver­misst, die Fra­gen zur Bean­tra­gung von For­schungs­mit­teln, zu Publi­ka­ti­ons­stra­te­gi­en, Beru­fungs­ver­fah­ren oder zur Ver­ein­bar­keit beant­wor­ten, ist beim Men­to­ring rich­tig. Wer mehr über das Men­to­ring wis­sen und die Gele­gen­heit nut­zen möch­te, mit Teil­neh­me­rin­nen zu spre­chen, kann am 25. Okto­ber um 12 Uhr zum nächs­ten Jour fixe der Post­dok­to­ran­din­nen in die Men­sa kommen.

Das Men­to­ring-Pro­gramm rich­tet sich an Wis­sen­schaft­le­rin­nen, die ihre Kar­rie­re aktiv (mit)gestalten, ihre Res­sour­cen bes­ser aus­schöp­fen möch­ten und an Erfah­rungs­aus­tausch und neu­en Impul­sen inter­es­siert sind. Im One-to-One-Men­to­ring wird die Men­tee bei ihrem beruf­li­chen Selbst­fin­dungs­pro­zess beglei­tet. Men­to­rin oder Men­tor geben ihre berufs­be­zo­ge­nen Erfah­run­gen und ihr Hand­lungs­wis­sen über for­mel­le und infor­mel­le Anfor­de­run­gen und Struk­tu­ren des Wis­sen­schafts­be­triebs weiter.

Die Tan­dems im Haus arbei­ten in der Regel fach­be­reichs­über­grei­fend zusam­men, damit dies hier­ar­chie­frei und jen­seits von Abhän­gig­keits­be­zie­hun­gen statt­fin­den kann. Men­to­rin oder Men­tor kön­nen aber auch von außer­halb, z. B. einer ande­ren Uni­ver­si­tät oder einer For­schungs­ein­rich­tung, kom­men. Flan­kiert wird die Men­to­ring-Bezie­hung durch die Pro­zess­be­glei­tung durch das Refe­rat für Gleich­stel­lung, bedarfs­ge­rech­te Qua­li­fi­zie­rungs­maß­nah­men und Netz­werk­ver­an­stal­tun­gen wie Jour Fixe oder Brown­bag.

Infor­ma­tio­nen und Kontakt:
Refe­rat für Gleichstellung/Mentoring
Dr. Clau­dia Seeling
Tel.: 0651/201‑3044
E-Mail: mentoring@uni-trier.de
www.mentoring.uni-trier.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.