Geld fürs Studium

„Ein Stipendium? Das kriegt man doch eh nur mit Super-Noten!“ Denkste! Worauf es bei der Bewerbung um ein Stipendium ankommt, erfahren Studierende und Promovierende beim Infotag am 15. November – und zwar aus erster Hand, direkt von den Stiftungen und Geförderten.

„Inzwischen gibt es wirklich viele Angebote in Deutschland. Eine Bewerbung kommt für weit mehr Studierende und Promovierende in Frage, als viele es sich vorstellen können“, meint Agnes Schindler. Die Stipendienberaterin der Universität Trier berät zu verschiedenen Fördermöglichkeiten und ermutigt zur Bewerbung. „Gute Noten sind nicht allein entscheidend. Es kommt auch auf das persönliche Profil und das eigene Engagement an und bei Promotionen auch auf das Projekt.“

Das sagt nicht nur Agnes Schindler, das sagen auch viele Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie deren Förderer. Beim Infotag am 15. November kann man sie kennenlernen und sich ganz persönliche Tipps geben lassen:

(Die Links führen zu Artikeln über Stipendiatinnen und Stipendiaten. Weitere Studienwerke stellen die CAMPUSnews nach und nach vor.)

Ausführliche Informationen zu den einzelnen Stipendien sowie Hinweise zu den Bewerbungsverfahren und -fristen gibt es unter: www.stipendien.uni-trier.de.

Neben den Studienwerken bieten auch andere Organisationen Stipendien an, wie etwa der Deutsche Akademische Austauschdienst, DAAD. Hier gibt es unter anderen PROMOS-Stipendien für Studienaufenthalte, Forschungsprojekte oder Praktika im Ausland.

Weitere Informationen

Stipendienberatung der Universität Trier
Dr. Agnes Schindler
Raum V 32
E-Mail: schindler@uni-trier.de
http://stipendien.uni-trier.de