Glühwein-Stand für Bildung in Kenia

Auch Ministerpräsidentin Malu Dreyer gehörte vor zwei Jahren zu den Besuchern des Glühwein-Stands für Kenia auf dem Trierer Weihnachtsmarkt.

Der Verein „Bildung fördert Entwicklung” bietet mit Unterstützung des AStA wieder an den vier Adventswochenenden seinen schon in Trier bekannten Glühweinstand vor der Trier Galerie in der Fleischstraße an.

Ziel ist es, mit den Einnahmen des Glühweinverkaufs besonders bildungshungrigen jungen Menschen in Kenia zu helfen, dass sie eine gute Schul- bzw. Universitätsausbildung bekommen.

Bildung ist hier der maßgebliche Schlüssel sowohl für die persönliche Entwicklung des Einzelnen als auch die eines Landes. Die Arbeit des Vereins trägt bereits Früchte. Jede noch so kleine Hilfe sei wichtig, so der Verein.

Durch die finanzielle Unterstützung und menschliche Zuwendung erfahren die jungen Menschen Mut und Zuversicht auf ein selbstbestimmtes, würdevolles Leben in ihrem Heimatland. Mit der Hilfe vieler Menschen in Trier will der Verein den diesjährigen Glühweinstand wieder zu einem großartigen Ereignis machen. Die Jugendarbeitslosigkeit in Kenia sei unbeschreiblich hoch. Auch von einem kleinen Verein könne ein positives Signal für eine sinnvolle Entwicklungshilfe in Afrika ausgehen.

Wer Interesse hat, bei der guten Sache mitzuhelfen, kann sich für eine Schicht in die Liste für den Glühweinstand eintragen: Zu Doodle.