Bindeglied zwischen Uni und Region

Das Hochschulkuratorium wählt zum Start seiner Amtszeit einen neuen Vorsitz und betont die Bedeutung der Universität für die Region.

In seiner konstituierenden Sitzung hat das Hochschulkuratorium der Universität Trier Dr. Thomas Linnertz, Präsident der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier zu seinem neuen Vorsitzenden gewählt (auf dem Foto vorne in der Mitte). Stellvertreterin des Gremiums ist künftig Dr. Elisabeth Dühr, Direktorin des Trierer Stadtmuseums (links daneben).

Jedes Mitglied des Hochschulkuratoriums konnte gleich mehrere Projekte nennen, welche Universität und Region verbinden. Im Mittelpunkt standen dabei vor allem die Zusammenarbeit im Bereich der Wirtschaft, Gesundheit und Kultur, wie etwa die gemeinsamen Anstrengungen zur Förderung des Mittelstandes, die Akademisierung der Pflege oder die Wahrung des kulturellen Erbes.

Weitere Informationen: