Wah­len zum Stu­die­ren­den­par­la­ment: BurSt

Alte Hasen und Neu­lin­ge aus ver­schie­de­nen poli­ti­schen Lagern der Hoch­schul­po­li­tik haben den Bund der unab­hän­gi­gen real­po­li­ti­schen Stu­die­ren­den (BurSt) gegrün­det. Statt die Hoch­schul­po­li­tik mit der Bun­des­po­li­tik zu ver­wech­seln, wol­len sie sich dezi­diert für die hoch­schul­po­li­ti­sche The­men an der Uni­ver­si­tät Trier einsetzen.

Wer wir sind?

BurSt ist eine Grup­pe Stu­die­ren­der, wel­che sich aus „alten Hasen“ der Hoch­schul­po­li­tik sowie Neu­lin­gen zusam­men­setzt. Ideo­lo­gi­sche Gebun­den­heit ist für uns ein Fremd­wort – diver­se poli­ti­sche Strö­mun­gen sind in unse­rer Lis­te vertreten.

Was wir wollen

Das „u“ steht für unab­hän­gig, d.h. wir ver­tre­ten eine Hoch­schul­po­li­tik, die nicht in einem Abhän­gig­keits­ver­hält­nis zu einer Par­tei­rai­son steht. Das „r“ steht für real­po­li­tisch – wir wol­len eine Poli­tik, wel­che sich prag­ma­tisch und unideo­lo­gisch mit den Pro­ble­men der Stu­die­ren­den befasst.

Was uns von ande­ren Lis­ten unterscheidet

Wäh­rend ande­re Lis­ten mit All­ge­mein­plät­zen („sozia­ler Cam­pus“, „moder­ne Uni­ver­si­tät“ etc.) wer­ben und Hoch­schul­po­li­tik mit Bun­des­po­li­tik ver­wech­seln („BAföG für alle“ „Finan­zie­rung der Uni stär­ken“ etc.), setz­ten wir unse­re Akzen­te bei dezi­diert hoch­schul­po­li­ti­schen The­men und Pro­ble­men, wel­che sich im Kon­text der uni­ver­si­tä­ren Poli­tik lösen las­sen. Dies soll nicht hei­ßen, dass wir bei­spiels­wei­se die For­de­rung nach einem BAföG für alle nicht begrü­ßen wür­den (wir befür­wor­ten sie sogar). Da sich dies nicht unmit­tel­bar auf uni­ver­si­tä­rer Ebe­ne umset­zen lässt, hal­ten wir hal­ten wir es für blan­ken Popu­lis­mus, allein sol­che For­de­run­gen ins Zen­trum eines Wahl­pro­gramms zu stellen.

Wir mischen die Kar­ten neu!

Der Wahl­aus­schuss: Vor­stel­lungs­vi­deo BurSt

Wahl­pro­gramm in zehn Punkten

1. Öff­nungs­zei­ten der Ver­wal­tung stu­di­freund­li­cher gestalten
2. Trans­pa­renz bei stei­gen­den Semes­ter­bei­trä­gen und Druck­kos­ten herstellen
3. Beleuch­tung auf den Park­plät­zen bis 0.30Uhr
4. Stär­kung der Sicher­heit auf Studihauspartys
5. Cam­pus-App sinn­vol­ler gestalten
6. Mehr Diver­si­tät bei poli­ti­schen Vor­trä­gen des AStA
7. Trans­pa­ren­te Tra­ge­ta­schen in der Biblio­thek wie­der erlauben
8. Geld­ver­schwen­dung im ASTA beenden
9. „Regel­stu­di­en­zeit“ (vor allem bei Juris­ten) an die tat­säch­li­che Regel­stu­di­en­zeit anpassen
10. Rück­nah­me der Öff­nungs­zei­ten-Ver­kür­zung der Men­sa an Cam­pus II

BurSt fol­gen

BurSt – Bund unab­hän­gi­ger real­po­li­ti­scher Stu­die­ren­der auf Facebook
Kon­takt: burst.uni.trier@gmail.com

 

Es han­delt sich um Wahl­wer­bung. Die Lis­ten sind für die Inhal­te selbst­ver­ant­wort­lich und die Redak­ti­on der CAM­PUS­news steht in kei­nem Zusam­men­hang damit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.