Wah­len zum Stu­die­ren­den­par­la­ment: Die LISTE

Mit den bei­den größ­ten Söh­ne der Stadt hat sich die LIS­TE im “Über­gang” getrof­fen. Guil­do Horn und Karl Marx unter­stüt­zen Die Lis­te im Wahlkampf.

Die LIS­TE hat die bei­den größ­ten Söh­ne der Stadt in die Trink­stu­be „Über­gang“ ein­ge­la­den. Hier kann Marx die Volks­wirt­schaft am sau­fen­den Bei­spiel stu­die­ren, Horn ver­teilt Nuss­ecken an die anwe­sen­den Arbeiterkinder …

Die LIS­TE: An die Nuss­ecken kön­nen sich die Stu­den­ten schon mal gewöh­nen. Wir wer­den in den Rui­nen von Cam­pus II eine gro­ße Guil­do-Horn-Gedenk­stät­te in Form einer Nuss­ecke errich­ten, zu der sie täg­lich pil­gern wer­den. Eine Peti­ti­on zum Abriss der Gebäu­de legen wir dem Uni­ver­si­täts­prä­si­den­ten bald vor.
Marx: Die Gewalt ist der Geburts­hel­fer jeder alten Gesell­schaft, die mit einer neu­en schwan­ger geht.
Horn: Kei­ne Sor­ge, Kal­le! Auch Dir als dem zweit­größ­ten Sohn Triers wird end­lich ein gebüh­ren­des Denk­mal an der Uni­ver­si­tät gesetzt wer­den, das Dei­nem Stel­len­wert in For­schung und Leh­re ent­spricht. Um der Arbei­ter­klas­se die Mühe der Errich­tung einer Sta­tue zu erspa­ren, soll­te der pracht­vol­le Uni-See in „Karl-Marx-Tüm­pel“ umbe­nannt werden.
Marx: Alles, was ich weiß, ist, dass ich kein Mar­xist bin.

Aus Mar­xens Kugel­bauch ertönt ein bedroh­li­ches Knur­ren. Horn bie­tet ihm eine Nuss­ecke an.

Marx: Sehe ich aus wie ein Pflan­zen­fres­ser? Ich will an die Fleisch­töp­fe der Gesellschaft.
Die LIS­TE: Das trifft sich gut! Unlängst konn­ten wir den Döner­preis auf 2,50 Euro senken.

Schnell eini­gen sich die bei­den wich­tigs­ten Influ­en­cer Triers dar­auf, dass Horn das benach­bar­te, prä­mier­te ost­ana­to­li­sche Fein­kost-Schnell­re­stau­rant „Uni-Döner“ auf­su­chen sol­le, um ein Mahl zu besor­gen. Nach weni­gen Minu­ten stol­pert er bestürzt in die Knei­pe zurück.

Horn: Majuuusebetter!
Marx: Red’ mal ordent­lich, du Lauch!
Horn: „Maju­se­bet­ter“ ist ein trie­ri­scher Aus­druck des Erstau­nens vor den Wun­dern die­ser Welt, der Bezug nimmt auf die hei­li­ge Maria, Josef und Petrus …
Marx: Reli­gi­on ist das Opi­um des Volkes.
Horn: … Wir Vega­ner müs­sen beim „Uni-Döner“ einen Pau­schal­preis von 250 Euro entrichten!
Die LIS­TE: Wir haben den Döner im Sin­ne der Inte­gra­ti­on sub­ven­tio­niert. Zur Gegen­fi­nan­zie­rung müs­sen Vega­ner jetzt einen Straf­preis für ihre Ess­ge­wohn­hei­ten zahlen.
Marx: Tja, end­lich gibt’s fünf­zig Pro­zent auf alles ‒ außer eben Tiernahrung.
Die LIS­TE: Gerech­tig­keit ist uns wich­tig. Dar­um wol­len wir die BMWs der BWLer auf ein Kraft­fahr­zeug pro Per­son redu­zie­ren. Außer­dem müs­sen sie auf dem C-Park­platz abge­stellt wer­den, wo sie für die Pyro­ma­nen von der „Lin­ken Lis­te“ leich­ter zu fin­den sind.

Horn sprin­tet los, um sei­nen BMW umzu­par­ken. Len­nard Schmidt (Lin­ke Lis­te) war schnel­ler (sic!), doch sei­ne sta­li­nis­ti­sche Bil­dung genügt nicht, um den Grill­an­zün­der zu bedienen[1]. Hil­fe suchend wen­det sich der Geschei­ter­te an Horn.

Schmidt: Ey, Oppa, has­te mal Feuer?
Horn: Guil­do hat Dich lieb, du Muff­kopp, aber lass mal mei­nen Schlit­ten in Ruhe. Wills­te ‘ne Nuss­ecke? Hat mei’ Mam’ gebaacken.

Horn will Schmidt eine Nuss­ecke rei­chen, doch der läuft auf­grund sei­ner Nuss­all­er­gie krei­schend davon. Beru­higt schlen­dert Horn zurück in den „Über­gang“. Hier bie­tet sich ihm mit einem Mal ein schau­ri­ger Anblick: Eine zäh­n­e­flet­schen­de saar­län­di­sche BWLe­rin hält Marx eine abge­bro­che­ne Mag­gi-Fla­sche an die Kehle …

Wie die span­nen­den Aben­teu­er wei­ter­ge­hen, kön­nen Sie in der nächs­ten Aus­ga­be auf unse­rer Face­book­sei­te. Fol­gen Sie uns auch bei Insta­gram. Wenn Ihnen egal ist, wer im Stu­die­ren­den­par­la­ment (Stu­Pa) sitzt, wäh­len Sie Leu­te, denen es egal wäre, dass sie im Stu­Pa säßen. Daher: vom 5. bis zum 7. Dezem­ber Die LIS­TE Trier wählen!

[1] Gegen­dar­stel­lung: Len­nard Schmidt behaup­tet, er habe bereits im Alter von sechs Jah­ren den Umgang mit Grill­an­zün­dern beherrscht. Dass er ziem­lich fett und lang­sam ist, leug­net er indes nicht.

Die Lis­te vor der Machtergreifung

Direkt zum Video: https://www.facebook.com/DieLISTETrier/videos/904121763071081/

Der LIS­TE folgen

Die LIS­TE Trier auf Facebook
Auf Insta­gram dielistetrier

 

Es han­delt sich um Wahl­wer­bung. Die Lis­ten sind für die Inhal­te selbst­ver­ant­wort­lich und die Redak­ti­on der CAM­PUS­news steht in kei­nem Zusam­men­hang damit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.