Dirigent des Collegium Musicum für Echo nominiert

In jedem Semester begeistert das Collegium Musicum mit seinem Konzert die Menschen. Die letzte Aufführung endete mit Standing Ovations. Trotzdem sucht das Collegium Musicum zum Semesterstart wieder neue Musikerinnen und Musiker. Der musikalische Leiter, Mariano Chiacchiarini, ist in diesem Jahr sogar für den deutschen Musikpreis Echo nominiert.

Mariano Chiacchiarini tritt bei der Echo-Verleihung Ende Mai in der Kategorie Jazz an. Der gebürtige Argentinier und Dirigent des Collegium Musicum der Universität Trier ist eigentlich nicht als Jazz-Musiker bekannt. Er dirigierte aber das Orchestra of the Lucerne Festival Academy, das gemeinsam mit der Jazzformation „Andreas Schaerer & Hildegard lernt fliegen“ auftrat.

In Trier verzauberte Mariano Chiacchiarini mit dem Collegium Musicum beim letzten Klassik-Konzert am Karnevalssonntag (https://www.uni-trier.de/index.php?id=16394) das Publikum. Der musikalische Leiter traute dem Uni-Orchester und Uni-Chor den Choros No. 10 des Brasilianers Heitor Villa-Lobos zu. Ein enormer Aufwand ist nötig, um die exotische und gewaltige musikalische Collage zum Erklingen zu bringen. Ein Schlagzeugapparat und der zusammen zweihundert Personen starke Klangkörper aus Chor und Orchester ließen die ehemalige Reichabtei St. Maximin beben.

Der Dirigent wollte mit einer Reise in die „neue Welt“ mit dem Publikum noch einmal Feiern bevor die Fastenzeit anbrach. So haben sich alle Musikerinnen und Musiker in der Zugabe erlaubt mit einem breiten Lächeln eine Clownsnase aufzusetzen. Nach der Zugabe stand das Publikum und belohnte das Collegium Musicum und seinen musikalischen Leiter mit einem langen Applaus für ihre Spielkunst.

Mit Beginn des Sommersemesters starten die Musikerinnen und Musiker des Collegium Musicum in ihr nächstes Projekt. Wenn es nach Mariano Chiachiarini geht, kann das Collegium Musicum gar nicht genug Unterstützung haben. Im Sommersemester-Abschlusskonzert werden Werke von Bruckner und Tschaikowsky gespielt. Jede und jeder, der oder die dabei sein möchte, sind zur nächsten Probe eingeladen.

Proben mit dem Collegium Musicum

Die Proben beginnen für das Orchester am 10. April um 19 Uhr und für den Chor am 11. April um 18.45 Uhr, jeweils im Audimax. Man darf sich auf Werke von Bruckner und Tschaikowsky freuen.

Das nächste Konzert

8 .Juli 2018
Reichsabtei St. Maximin
Im Programm: Anton Bruckner – Te Deum, Peter Tschaikowsky – Symphonie Nr. 6, h – Moll, op. 74, Pathetique

Kontakt
Collegium Musicum
Büro: B17a
Telefon: 0651 201 2396
Kontakt nach Vereinbarung per E-Mail.

Chor
Rita Ketler
collmus@uni-trier.de

Orchester
Elena Jäckle
uniorchester.trier@web.de