China, das Land des Drachen? Eher das Land der Katzen!

Ich bin jetzt schon etwas länger hier in Xiamen und habe noch keinen einzigen Drachen gesehen! Was ich aber gesehen habe, sind sehr viele Katzen, und nicht nur auf den Straßen oder in Cafés, sondern auch als Leitthema einer ganzen Straße!

Cat-Street!

Hier in Xiamen gibt es ganz in der Nähe zum Universitäts-Campus eine Straße, die ihrem Namen alle Ehre macht. Es handelt sich um die Cat-Street. Diese Straße begrüßt die Besucher mit großen Katzenstatuen.

In der Cat-Street gibt es Unmengen von kitschigen Dekoartikeln und Cafés. Das Leitmotiv ist hier überall zu finden. Die Wände sind mit coolen Katzen-Graffitis geschmückt und auch die Maskottchen und Schilder der Läden sind deutlich an dieses Motto angelehnt.

Die Vielfalt der Läden ist wirklich zu bewundern. Beispielsweise gibt es auf dem Hauptplatz der Straße einen Kunst-Workshop, eine Bar, ein Restaurant und ein Katzen-Museum direkt neben- und übereinander. Letzteres ist weniger ein Museum, sondern mehr eine erste Anlaufstelle für die crazy Catlady von nebenan. Von Kissen bis Tassen, hier gibt es alles in der passenden Optik!

Ein besonderes Highlight im Katzen-Museum ist diese Wand! Mein Favorit ist die dicke Katze auf der Waage, die gerade realisiert, dass es Zeit für die nächste Diät ist.

Apropos crazy Catlady: Es gibt sie wirklich! Letztens hatten wir sie in einer Bar gesehen. Sie trug zwei Katzen auf ihren Schultern und hatte einen Hund an der Leine.

Einmal knuddeln mit allem bitte!

Neben der ganz eigenen Cat-Street gibt es auch immer mal wieder Bars, in denen die verschmusten Vierbeiner angestellt sind. Auch im Katzen-Museum gab es extra einen abgetrennten Bereich, in dem man für ein wenig Geld auf Tuchfühlung mit den Katzen gehen konnte. An dieser Stelle muss ich die Bar- bzw. Museumsbetreiber wirklich loben! Die Katzen hatten immer einen eigenen Bereich, in den sie sich zurückziehen konnten, falls es ihnen doch zu viel werden sollte, waren gepflegt und wohl ernährt. Also um das Wohl der Tiere muss man sich an dieser Stelle keine Sorgen machen.

Dieses Bild beschreibt die Länden in der Cat-Street ziemlich gut. Auch von innen sind die Restaurants und Geschäfte mit viel Kreativität und Liebe zum Detail eingerichtet.

Lust auf einen Mitternachts-Snack?

In der Cat-Street gibt es, wie an vielen anderen Orten in China, ein Grill-Restaurant, dass nur abends öffnet. Dort gibt es ein einfach zubereitetes aber extrem Leckeres Barbecue für meistens betrunkene Chinesen. Die Auswahl erstreckt sich über verschiedene Spieße auch über verschiedene Gemüsearten. Es gibt also sogar für Vegetarier eine große Auswahl! Jedoch sollte man immer ein paar Kaugummis dabei haben. Hier wird nicht mit Knoblauch gegeizt!

Hier hatten wir uns untere anderem zwei gebratene Auberginen geholt. Sie waren wie die anderen Speisen extrem lecker und günstig. Das werde ich definitiv in Deutschland vermissen.

Einen Drachen habe ich dann doch noch gefunden ;). Den könnt ihr im Beitrags-Bild sehen.