Professor Robbers gehört Vorstand des Leitungskreises an

Das Gremium steuert die Feier des Reformationsjubiläums 2017
Prof. Robbers

Prof. Dr. Gerhard Robbers

Rechtswissenschaftler Prof. Dr. Gerhard Robbers ist in der Funktion eines stellvertretenden Vorsitzenden in den Vorstand des Leitungskreises für das Reformationsjubiläum 2017 gewählt worden. Der Leitungskreis steuert die Vorbereitungen auf das Jubiläumsjahr und koordiniert die Veranstaltungen. Vorsitzender ist der frühere Ministerpräsident Sachsen-Anhalts, Reinhard Höppner. In dem gemeinsamen Gremium der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und des Deutschen Evangelischen Kirchentages sind weitere kirchliche und staatliche Institutionen vertreten. Zu den Aufgaben des Leitungskreises gehört auch die Berufung von Vorbereitungsgruppen für einzelne Projekte.

Gerhard Robbers hat seit 1989 die Professur für Öffentliches Recht, Kirchenrecht, Staatsphilosophie und Verfassungsgeschichte an der Universität Trier inne. Er ist Präsidiumsmitglied des Deutschen Evangelischen Kirchentages und trug im vergangenen Jahr als Präsident die Verantwortung für den 34. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Hamburg.