Stel­len Sie Ihre Infor­ma­tio­nen ins „Fern­se­hen“

Cam­­pus-Moni­­to­­re – aktu­ell und far­ben­froh Man kennt sie von Bahn­hö­fen, Flug­ha­fen­ter­mi­nals oder Thea­tern und seit Ende des ver­gan­ge­nen Jah­res auch von der Uni­ver­si­tät Trier. Vor weni­gen Wochen wur­de im Erd­ge­schoss des Ver­wal­tungs­ge­bäu­des (V) der drit­te Info-Moni­­tor in Betrieb genom­men. Wei­te­re Sta­tio­nen sol­len nach und nach über die Cam­pus­ge­bäu­de ver­teilt fol­gen. Auf den Bild­schir­men wer­den Stu­die­ren­de, Mitarbeitende …

Ada Love­lace erschien selbst zu dem Geburtstagsfest

Pro­jekt fei­er­te Jubi­lä­um und Rekord MINT-Akti­on­s­­tag, 15 Jah­re lan­des­wei­tes Ada-Love­lace-Pro­­jekt, Natur­wis­sen­schaft­s­camp und Herbst­fe­ri­en­kur­se: Das Team des Ada Love­lace Pro­jek­tes an der Uni­ver­si­tät Trier und der Fach­hoch­schu­le Trier erleb­te eini­ge ereig­nis­rei­che Wochen. Bei dem gemein­sam mit der Agen­tur für Arbeit und der Hand­werks­kam­mer Trier ver­an­stal­te­ten MINT-Akti­on­s­­tag wur­den in die­sem Jahr Rekord­zah­len geschrie­ben: Es war der drit­te und …

Ein „Gewit­ter“ braut sich über Trier und Ber­lin zusammen

Sino­­lo­gie-Stu­­die­­ren­­de spie­len Thea­ter Die Thea­ter­grup­pe des Kon­­fu­zi­us-Insti­­tu­­tes hat seit Som­mer 2011 ihr „Gewit­ter“ mehr­mals erfolg­reich auf­ge­führt. Dabei führ­te ihr Weg auch über den Tel­ler­rand von Trier hin­aus. Das Dra­ma in sei­ner Rein­form Im Erst­lings­werk „Gewit­ter“ des chi­ne­si­schen Dra­ma­ti­kers Caoyu ist es das bezau­bern­de Haus­mäd­chen Si Feng, das den Söh­nen der Fami­lie Zhou die Köp­fe verdreht. …

Unverkennbar charakteristisch: Das Logo des Fördervereins „Saufen für die Bib“ auf den gespendeten Lehrbüchern.

Drei groß­zü­gi­ge Spen­den für den Jura-Bestand der Bibliothek

The same pro­ce­du­re as every year?  Ja, immer wie­der gern!, sag­ten sich die Wis­sen­schaft­li­chen Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter des Fach­be­reichs V und luden bereits im Janu­ar 2012 zu ihrer inzwi­schen schon legen­dä­ren Bene­fiz­par­ty „Sau­fen für die BIB“ ins Forum in der Hin­den­burg­stra­ße ein. Zahl­rei­che Anhän­ge­rin­nen und Anhän­ger sind dem Ruf gefolgt, sodass die Ver­an­stal­tung wie­der als …

Das größ­te Stück vom Kuchen geht an „Ärz­te ohne Grenzen“

Info­tag: Schlem­men für eine gute Sache Kuchen essen und damit eine gute Sache unter­stüt­zen: Die­se Kom­bi­na­ti­on ent­wi­ckelt sich für die Besu­cher des Info­tags an der Uni­ver­si­tät zu einer süßen Tra­di­ti­on. Zum drit­ten Mal orga­ni­sier­ten Mit­ar­bei­ten­de von Zen­tra­ler Stu­di­en­be­ra­tung, Inter­na­tio­na­lem Gra­du­ier­ten­zen­trum und Stu­die­ren­den­werk einen Kuchen- und Kaf­fee­ver­kauf. Die Hilfs­ak­ti­on erbrach­te 732 Euro und damit 129 Euro mehr als …

Hoch­schul­rat befass­te sich mit Mas­ter­stu­di­um und Moratorium

Struk­tur­de­bat­te hat gute Ide­en gebo­ren Der Hoch­schul­rat infor­mier­te sich in sei­ner jüngs­ten Sit­zung aus­führ­lich über die aktu­el­len Ent­wick­lun­gen an der Uni­ver­si­tät Trier, ins­be­son­de­re auch über das Mora­to­ri­um. Außer­dem wid­me­te sich das Gre­mi­um unter ande­rem einem Arbeits­pa­pier zur Attrak­ti­vi­täts­stei­ge­rung der Mas­ter­stu­di­en­gän­ge. An der Uni­ver­si­tät Trier sind zum Win­ter­se­mes­ter 20 bis 30 Pro­zent mehr Stu­­di­en­­platz-Bewer­bun­­gen ein­ge­gan­gen als ein …

City Cam­pus traf den Nerv des Publikums

Mit Reso­nanz und Ablauf zufrie­den Nach dem City Cam­pus ist vor dem City Cam­pus? Noch steht eine Ant­wort auf die Fra­ge aus, ob die Pre­mie­re der gemein­sa­men „Lan­gen Nacht der Wis­sen­schaft“ von Uni­ver­si­tät und Fach­hoch­schu­le eine Neu­auf­la­ge erfährt. Geht es nach Dr. Chris­tel Egner-Dup­pich, dann war es nicht der ers­te und letz­te City Cam­pus, der am …

Ein wert­vol­les Geschenk, das man­ches Leben ret­ten kann

110 Per­so­nen spen­de­ten Blut Gemein­sam hel­fen – die­sem Auf­ruf kamen etwa 110 Mit­ar­bei­ten­de und Stu­die­ren­de nach und betei­lig­ten sich am 12. Sep­tem­ber an einer Blu­t­­spen­­de-Akti­on in der Uni­ver­si­tät Trier. Die Uni­ver­si­täts­lei­tung unter­stütz­te die Initia­ti­ve durch die Bereit­stel­lung der Räu­me und die Frei­stel­lung der Mit­ar­bei­ten­den, die teil­neh­men woll­ten. Die Akti­on wur­de unter Beglei­tung des Deut­schen Roten Kreuzes …