Tadaima! (Dt. Ich bin zuhause!)

Für ein Wochenende bin ich in meine alte Wahlheimat Osaka zurückgekehrt und habe alte Bekannte getroffen. Hier kommt ein kleiner Osaka-Tokio-Vergleich und wie es sich anfühlt, seine Gasteltern wiederzusehen. Die Bewerbungsfristen für den nächsten Japanaufenthalt mögen zwar gerade verstrichen sein, aber ich möchte ein kleines Plädoyer für das Leben bei einer japanischen Familie geben.

Gestrandet

  Während meiner Semesterferien bin ich nach Hause zu meiner Familie geflogen. Dann nach vier Wochen, bestehend aus Essen, Schlafen und soviel Zeit wie möglich mit jedem zu verbringen, hieß es für mich wieder zurück in die Staaten zu fliegen, um die zweite Hälfte meines Auslandsaufenthalts anzutreten. Das gestaltete sich jedoch anders als geplant…